Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Männer schießen mit Waffen aus Auto
Nachrichten Der Norden Männer schießen mit Waffen aus Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 24.06.2015
Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Seesen

Bei Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Ermittler bei den Verdächtigen im Alter von 19 bis 26 Jahren Druckluftwaffen, scharfe Munition und erlaubnispflichtige Waffenteile. In den Vernehmungen gab das Quartett zu, die Taten in wechselnder Beteiligung begangen zu haben. Das Motiv ist unbekannt. Bei ihren nächtlichen Touren beschossen die Männer alleine in einer Nacht in Seesen zwölf abgestellte Autos. Andere Ziele waren die Grundschule Rhüden, ein Geldinstitut in Mönchehof sowie Wohnhäuser in Rhüden, Hahausen und Seesen. Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Wettkampf der Diensthundeführer - Polizeihunde gehorchen um die Wette

Täter stellen, Fährten suchen, Diebesgut erschnüffeln: All das gehört zum Alltag eines Polizeihundes. Im Kreis Nienburg sind 42 Diensthundeführer mit ihren Tieren zum Wettkampf gegeneinander angetreten.

24.06.2015
Der Norden Kaputter Tank in Bremer Betrieb - Giftige Flüssigkeit verletzt fünf Menschen

Aus einem kaputten Tank in einem Bremer Betrieb ist die giftige Flüssigkeit Dichlormethan ausgetreten, fünf Menschen wurden dabei verletzt. Sie hatten das Leck am Dienstagabend entdeckt und versucht, die Stelle abzudichten. Dabei erlitten die Mitarbeiter Augenreizungen und Kopfschmerzen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

24.06.2015

Ein Hausbewohner hat in Hamburg einen mutmaßlichen Einbrecher erschossen. Der Tote wurde in der Nacht zu Mittwoch etwa 200 Meter von dem Haus entfernt gefunden. Zu den Umständen konnte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben machen.

24.06.2015
Anzeige