Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Mann bei Explosion lebensgefährlich verletzt

Kugelbombe Mann bei Explosion lebensgefährlich verletzt

Bei einer Explosion hat sich ein Mann in Wilhelmshaven lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Anwohner schreckten am Sonntagabend auf, weil sie im Hof eines Hauses eine Detonation hörten.

Voriger Artikel
So fühlt es sich an, über Glasscherben zu laufen
Nächster Artikel
Welfenschloss wird für 20 Millionen Euro saniert

Wilhelmshaven . Weil dort weitere Sprengmittel vermutet wurden, kamen Spezialkräfte von Landeskriminalamt und ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz, wie die Polizei Wilhelmshaven am Montag mitteilte.

In der Wohnung eines 29-Jährigen fanden sie Reste einer sogenannten Kugelbombe - professionelles Feuerwerk der Kategorie F4. Feuerwerk der Klassen F3 und F4 darf der Polizei zufolge nur mit besonderer behördlicher Erlaubnis verkauft, besessen und abgebrannt werden. Vorsorglich wurden zwei Wohnhäuser kurzfristig evakuiert und eine Straße gesperrt. Kurz nach ein Uhr durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Bombenentschärfung in Hildesheim

Für die Entschärfung einer 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten  10.000 Menschen in Hildesheim ihre Wohnungen verlassen.