Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann ertrinkt in See im Kreis Cuxhaven
Nachrichten Der Norden Mann ertrinkt in See im Kreis Cuxhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 08.09.2016
Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Quelle: Archiv
Anzeige
Cuxhaven

Ein 55-jähriger Mann ist im Kreis Cuxhaven beim Baden in einem See ertrunken. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, zogen andere Badegäste den leblosen Mann ans Ufer und versuchten, ihn wiederzubeleben. Damit hatten sie aber keinen Erfolg. Auch Rettungskräfte konnten später nur noch den Tod des 55-Jährigen feststellen.

Die Polizei ist besonders verärgert darüber, dass Schaulustige am Spadener See Fotos von dem Unglück mit ihrem Smartphone machten und diese über soziale Medien verbreiteten.

dpa/lni

Ein Mädchen ist am Donnerstagnachmittag in Georgsmarienhütte bei Osnabrück aus einem Dachfenster gestürzt und hat sich dabei möglicherweise lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die Mutter des Kindes fand ihre Tochter und alarmierte die Rettungskräfte. 

08.09.2016

Die etwa 150 erwartete NPD-Anhänger dürfen sich am Sonnabend zwar auf dem Bahnhofsvorplatz sammeln, jedoch nicht durch die Innenstadt von Göttingen marschieren. Das hat am Donnerstag das Verwaltungsgericht entschieden. Die Polizei könne nicht genug Einsatzkräfte aufbieten, um den Marsch zu schützen.

08.09.2016

Mindestens 425 Menschen sind seit Januar in deutschen Gewässern ertrunken. Leichtsinn und Selbstüberschätzung führen oft zu den Unglücken. Eine besondere Risikogruppe stellen Flüchtlinge dar. In Niedersachsen kamen in diesem Sommer bisher 38 Menschen bei Badeunfällen ums Leben.

08.09.2016
Anzeige