Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann rettet Frau und Kind aus brennendem Auto
Nachrichten Der Norden Mann rettet Frau und Kind aus brennendem Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 28.04.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Borstel

Der Mann habe bei Borstel ein anderes Fahrzeug überholen wollen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dabei stieß er mit seinem Auto in den entgegenkommenden Wagen der 40-Jährigen, der daraufhin Feuer fing. Der 25-Jährige konnte das Kind und die Frau noch aus dem Wagen befreien, bevor das Fahrzeug komplett in Flammen aufging.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Entscheidung des Ministeriums - Problemwolf "Kurti" muss sterben

Problemwolf Kurti soll getötet werden – das hat das niedersächsische Umweltministerium in Absprache mit Experten des Wolfsberatungszentrums auf Bundesebene beschlossen. Damit lässt das Ministerium seinen Plan fallen, den auffällig gewordenen Rüden zunächst zu betäuben und in einem Gehege unterzubringen.

28.04.2016
Der Norden Räuber und Opfer waren Komplizen - Polizei klärt filmreifen Banküberfall auf

Der Plan war gut durchdacht: Ein Mann überfällt eine Bank, nimmt eine Geisel und erpresst dadurch mehrere Tausend Euro – weil niemand weiß, dass er gerade seinen Komplizen mit einer Waffe bedroht. Aber dann bekommt einer von beiden ein schlechtes Gewissen

27.04.2016

Fast 42 Jahre nach dem Tod ihres kleinen Sohnes muss sich eine Frau wegen Mordes verantworten. Zu Prozessbeginn am Mittwoch am Neuruppiner Landgericht hat die 74-Jährige aus Göttingen bestritten, dass sie den Achtjährigen heimtückisch getötet hat. 

27.04.2016
Anzeige