Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann steckt schon wieder kopfüber in Container
Nachrichten Der Norden Mann steckt schon wieder kopfüber in Container
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 30.05.2016
Quelle: Polizei Bremen
Anzeige
Bremen

Als der 52-Jährige den Beamten am Sonntag als Grund für seine Wühlaktion im Container die gleiche Geschichte wie zu Jahresanfang auftischen wollte, hatten diese genug. Sie schrieben eine Strafanzeige wegen Verdachts des versuchten Diebstahls. Der Mann erhielt einen Platzverweis.

Bei seiner ersten Begegnung mit der Polizei hatte der 52-Jährige angegeben, er suche in dem Container ein Ladekabel, das er aus Versehen bei der Entsorgung von defekten Elektrogeräten mit hineingeworfen habe. Um durch die Klappe in den Container zu gelangen, nutzte der Mann sein Fahrrad als Tritt. Das Fazit der Polizei: "Lügen haben kurze Beine."

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Solange bis es kracht: Die Polizei hat in Braunschweig einen 86-Jährigen erwischt, der 26 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs war.

30.05.2016

Die Stadt Lüneburg hat einem städtischen Mitarbeiter fristlos gekündigt: Er soll unter der Hand mit Parkscheinen gehandelt haben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

30.05.2016

Erfolg für die Polizei: Auch der geflohene Straftäter aus dem Maßregelvollzug in Hildesheim ist von der Polizei festgenommen worden. Die Beamten fanden ihn am Sonntag in einer Wohnung in Gifhorn.

30.05.2016
Anzeige