Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann totgefahren: Ermittlungen gegen 22-Jährigen
Nachrichten Der Norden Mann totgefahren: Ermittlungen gegen 22-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 29.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Weener

Nach Hinweisen von Zeugen entdeckte die Polizei noch am selben Tag in Bunde im Kreis Leer das Auto, mit dem höchstwahrscheinlich der Unfall verursacht wurde. Die Schäden am Wagen ließen darauf schließen, unter anderem war die Frontscheibe eingedrückt, teilte die Polizei in Aurich am Dienstag mit. Der Wagen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt und wird nun kriminaltechnisch untersucht. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den 22-jährigen Halter des Fahrzeugs. Er steht im Verdacht, den tödlichen Unfall verursacht zu haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Eltern in Niedersachsen kümmern sich gemeinsam um die Kindererziehung: Nach Angaben des Statistischen Landesamts ist die Zahl der Alleinerziehenden im Vergleich zum Vorjahr entgegen dem allgemeinen Trend um 0,7 Prozent gesunken. 

29.12.2015

Weil sie unberechtigt Unterhalt für ein gar nicht existierendes Baby kassiert haben soll, muss sich demnächst eine Frau aus dem Landkreis Göttingen vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat die 38-Jährige wegen Betruges angeklagt.

01.01.2016
Der Norden Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommer - Länder prüfen Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln

Polizeihubschrauber sind hilfreich, aber teuer. Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern prüfen, ob man noch besser kooperieren kann.

28.12.2015
Anzeige