Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Spielhalleneinnahmen auf dem Autodach vergessen
Nachrichten Der Norden Spielhalleneinnahmen auf dem Autodach vergessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 29.12.2017
Die Einnahmen einer Spielhalle vergaß ein Mitarbeiter auf dem Autodach. Quelle: Amelie Geiger/Symbolbild
Wolfenbüttel

  Ein unvorsichtiger Spielhallenmitarbeiter ist in Wolfenbüttel um 4000 Euro leichter - er transportierte das Geld aus Versehen in einer Plastikwanne auf seinem Autodach. Wie die Polizei in Salzgitter am Freitag mitteilte, rutschte die Wanne während der Fahrt wohl unbemerkt vom Dach. Der Spielhallenmitarbeiter fand später zwar die Plastikwanne wieder, das Geld war aber bereits weg. Der Pechvogel wollte die Einnahmen von einem Parkplatz zum Firmensitz fahren, wie ein Sprecher der Polizei erläuterte.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peinliche Pannen gibt es überall - der Alltag der Polizei in Niedersachsen ist oft kurios. Einige der schönsten Geschichten aus dem Jahr 2017 im Rückblick.

29.12.2017

Im Fall der nach fast 30 Jahren weitgehend aufgeklärten Göhrde-Morde sind die Ermittler einem möglichen Komplizen des Täters auf der Spur. Die Polizei glaubt, dass der Mittäter noch frei herumläuft. 

28.12.2017

Dem Bruder eines Opfers ist es mit zu verdanken, dass eine Mordserie im Nordosten Niedersachsens nach 28 Jahren endlich weitgehend aufgeklärt wurde. Jetzt ist klar: Ein Friedhofsgärtner soll der gesuchte Mehrfachmörder sein.

31.12.2017