Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Verdächtiger im Mordfall von Lauenau in Haft
Nachrichten Der Norden Verdächtiger im Mordfall von Lauenau in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 30.09.2015
In diesem Haus wurde die Tote im Mai entdeckt. Quelle: Grabowsik (Archiv)
Anzeige
Bückeburg

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg hat der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Stadthagen Haftbefehl wegen Mordes gegen den mutmaßlichen Täter erlassen.

Er wird dringend verdächtig, die am 27. Mai in Lauenau tot aufgefundene 42-Jährige umgebracht zu haben. Angaben zum Tathergang und zur Identität des Verdächtigen wollte die Staatsanwaltschaft Bückeburg nicht machen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich bei dem Beschuldigten um den Ehemann des Opfers.

Die Mordkommission hat fast vier Monate lang ermittelt. Die Festnahme beruht laut Staatsanwaltschaft auf Indizien. Am Mittwochmorgen wurde der 44-Jährige festgenommen und der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt. Der Beschuldigte bestreitet die Tat. Er sitzt zurzeit in Untersuchungshaft. 

iro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mit vier Passagieren besetztes Kleinflugzeug ist beim Landen auf dem Flugplatz Atterheide in Osnabrück verunglückt. Ein 75-Jähriger Passagier erlitt leichte Verletzungen. Der 52-jährige Pilot und zwei 47 und 57 Jahre alte Passagiere blieben unverletzt.

30.09.2015

Der Aufschrei bei Feuerwehrleuten war gewaltig: Nun verlassen die in der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle untergebrachten Flüchtlinge die Räume wieder. In zwei Wochen sollen dort wieder Lehrgänge stattfinden. Das wurde in der Landespressekonferenz bekannt.

30.09.2015

Nach einer wilden Verfolgungsfahrt durch den Landkreis Goslar ist ein unbekannter Autofahrer der Polizei in der Nacht zum Mittwoch mit seinem BMW in der Dunkelheit entkommen. Der Mann wurde von mehreren Streifenwagen verfolgt.

30.09.2015
Anzeige