Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann wegen falscher Bombendrohung festgenommen
Nachrichten Der Norden Mann wegen falscher Bombendrohung festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 02.08.2016
Der mutmaßliche Urheber des falschen Bombenalarms in der Bremer Neustadt ist gefasst.  Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Bremen

Der mutmaßliche Urheber des falschen Bombenalarms in der Bremer Neustadt ist gefasst. Bereits am Freitag nahm die Polizei einen 28-jährigen Verdächtigen in Bremen vorläufig fest, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte. Der Mann soll Mitte vergangener Woche bei einem Supermarkt in Bremen telefonisch angekündigt haben, dass dort eine Bombe explodieren werde.

Das Geschäft wurde daraufhin evakuiert und angrenzende Straßen gesperrt. Kurz darauf gab es Entwarnung: Gefunden wurde auch mit Hilfe von Polizeispürhunden nichts. Wenig später kam die Polizei auf die Spur des 28-Jährigen, der seine Telefonnummer bei dem Anruf elektronisch verschlüsselt haben soll. Bei Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten Beweismittel. Wie die Polizei auf seine Spur kam und über die Motive des Mannes wurde zunächst nichts bekannt. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Zudem muss er die Kosten des Einsatzes tragen.

dpa

Fernbusse haben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt: Sie bringen jährlich Millionen Fahrgäste von Stadt zu Stadt. Doch die Infrastruktur an vielen Busbahnhöfen kommt nicht hinterher. Fahrgäste werden hier im Regen stehen gelassen - buchstäblich.

02.08.2016

Bei der Suche nach einem verschwundenen Mann aus den Niederlanden haben deutsche und niederländische Polizisten auf dem Gelände eines Resthofes in Nordhorn eine Leiche gefunden.

02.08.2016
Der Norden „Wir mögen hier keine Bullen“ - Bande greift Polizisten in Emder Disco an

Drei junge Polizisten sind in Emden in einer Innenstadt-Discothek angegriffen und schwer verletzt worden. Der Vorfall erschüttert die Polizei schwer, denn die Beamten wurden bei einem privaten Discobesuch angegriffen. 

Michael B. Berger 05.08.2016
Anzeige