Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Damit wollte ein Mann ins Flugzeug

Handgranaten-Feuerzeug Damit wollte ein Mann ins Flugzeug

Irgendwie hätte er sich denken können, dass das Probleme geben könnte: Mit einem Feuerzeug, das wie eine echte Handgranate aussieht, ist ein Fluggast bei der Kontrolle am Bremer Flughafen aufgefallen.

Voriger Artikel
Modellflieger befürchten Aus für ihren Sport
Nächster Artikel
Wachsende Zahl von Flüchtlingen lässt sich taufen

Mit diesem Feuerzeug, das wie eine Handgranate aussieht, wollte ein Mann in Bremen in ein Flugzeug steigen.

Quelle: Archiv/Polizei

Bremen. Wie eine echte Handgranate sah der rund zehn Zentimeter lange Gegenstand aus, den die Beamten am Montag aus der Tasche des Mannes gefischt hatten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 49-Jährige gab an, das Feuerzeug in der Tasche vergessen zu haben. Das nutzte ihm jedoch nichts. Nach einer deutlichen Ansprache der Bundespolizei wurde der martialisch anmutende Feuerspender einkassiert und vernichtet. Waffenähnliche Gegenstände dürfen nach dem Luftsicherheitsgesetz nicht mitgenommen werden.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
„Reichsbürgerinnen“ vor Gericht

Attacke auf Polizei: Vor dem Amtsgericht Herzberg am Harz hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche „Reichsbürgerinnen“ begonnen.