Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mehr Fußgänger verunglücken in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Mehr Fußgänger verunglücken in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 09.09.2014
Die Zahl der verunglückten Fußgänger in Niedersachsen ist gestiegen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der ökologisch orientierte Verkehrsclub Deutschland (VCD) stellte den Bericht am Dienstag in Berlin vor. In Bremen blieb die Zahl konstant, in Bremerhaven nahm sie ebenfalls zu. Bundesweit könnte mehr als die Hälfte der deutschen Städte mehr für die Sicherheit von Fußgängern im Straßenverkehr tun, sagte die VCD-Sicherheitsreferentin Anja Hämel. Sie sollten Kreuzungen übersichtlicher gestalten und Straßen mit kleinen Hindernissen versehen, damit Autofahrer langsamer führen.

Der Studie zufolge waren bundesweit durchschnittlich 12 Prozent der Verunglückten zu Fuß unterwegs. Ein klassisches Risiko-Ranking ist beispielsweise wegen der unterschiedlichen Fußgänger-Anteile in den Städten methodisch nicht möglich, wie der VCD sagte. Untersucht wurde die Zahl der verunglückten Fußgänger in 80 Städten in den vergangenen fünf Jahren. 2013 starben bundesweit 3339 Menschen im Straßenverkehr, davon waren 557 Fußgänger (2012: 520). Mehr als jeder Zweite davon war älter als 65 Jahre.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autofahrer auf der A1 in Richtung Bremen mussten heute viel Geduld beweisen. Nach dem Unfall eines Lkw  musste die A1 in Richtung Bremen komplett gesperrt werden. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt. Dennoch kommt es zu Behinderungen.

09.09.2014

Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte lautet die Bilanz eines Unfalls, den ein 20-Jähriger am Montagabend in einer Tempo-30-Zone im Landkreis Aurich verursacht hat.

09.09.2014
Der Norden Dreimal Lotto-Sechser in Niedersachen - Drei auf einen Streich

Das Tipp-Glück beim Samstagslotto ist den Niedersachsen diesmal besonders hold gewesen: Von den fünf bundesweit erzielten Sechsern landeten gleich drei Treffer zwischen Harz und Küste.

08.09.2014
Anzeige