Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Mehr Verkehrstote in Niedersachsen

Weniger Verletzte Mehr Verkehrstote in Niedersachsen

In Niedersachsen sind im ersten Halbjahr mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als im Vorjahr. In den ersten sechs Monaten starben 226 Menschen - 22 mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden bekanntgab.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Pirat in Asylunterkunft festgenommen
Nächster Artikel
Steuerzahlerbund kritisiert "Wolfsbüro"

Die Zahl der Unfalltoten in Niedersachsen steigt wieder.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Die Zahl der Verletzten ging jedoch zurück: Rund 20.000 Menschen verunglückten im ersten Halbjahr, 1,5 Prozent weniger als 2014. In Bremen sank neben der Zahl der Verunglückten auch die Zahl der Todesopfer von sechs auf fünf. Bundesweit hat vor allem die Zahl der getöteten Motorradfahrer zugenommen.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane 2017: Anreise trotz Unwetter

Das Unwetter hat Auswirkungen auf das Hurricane-Festival: Die ersten Besucher kommen trotz Unwetter zum Festivalgelände. Die Veranstalter warnten Besucher vor dem aufziehenden Gewitter und rieten, umgehend Autos aufzusuchen und sich nicht im Freien aufzuhalten.