Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mehrere Hells Angels-Charter lösen sich auf
Nachrichten Der Norden Mehrere Hells Angels-Charter lösen sich auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 04.11.2014
Die Rocker legen die Kutten ab: In einem einschlägig bekannten Internetportal, auf dem die Hells Angels in unregelmäßigen Abständen Informationen veröffentlichen, wurde das Ende von vier Chartern in Niedersachsen bekannt gegeben. Quelle: dpa
Hannover

Nach Informationen der HAZ haben sich vier Charter der Hells Angels in Niedersachsen mit Wirkung vom 28. Oktober aufgelöst. In einem einschlägig bekannten Internetportal, auf dem die Hells Angels in unregelmäßigen Abständen Informationen veröffentlichen, wurde das Ende der Charter bekannt gegeben. Betroffen sind die Abteilungen in Pattensen ("Badland"), Celle ("South Heath"), Walsrode ("North Region") und bei Hildesheim ("North Gate").

Der Charter "Badland" aus Pattensen war erst unmittelbar nach der freiwilligen Auflösung des hannoverschen Ablegers im Juni 2012 gegründet worden, der einst von Frank Hanebuth angeführt wurde. Einen prominenten Namen trug auch der Walsroder Ableger "North Region": Es war das Charter von Wolfgang Heer, der mit Hanebuth die Türsteherfirma "Bodyguard Security" im hannoverschen Rotlichtviertel am Steintor leitete.

Ein Grund für die Auflösung der Charter wird von den Hells Angels nicht offiziell genannt. Dennoch ist dieser Schritt vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen nicht unerwartet: Offenbar wollen die gut vernetzten Klubableger den niedersächsischen Behörden zuvorkommen. Diese erhöhen seit einiger Zeit den Druck auf die "Höllenengel" – und könnten bei weiteren Ermittlungen das Vereinsvermögen der Charter und deren Besitztümer beschlagnahmen. Eine freiwillige Auflösung würde dies und es den Hells Angels ermöglichen, unter anderer Flagge weiterzumachen.

Die Polizei hat eine Razzia in Klubräumen und Wohnungen von den Mitgliedern der Hells Angels in Adelebsen im Kreis Göttingen durchgeführt.

Erst vor wenigen Tagen hatte Niedersachsens Innenministerium das Göttinger Charter der Hells Angels verboten. Der Verein sei für Straftaten genutzt worden, begründete Landespolizeipräsident Uwe Binias den Schritt. Bei Durchsuchungen in Klubräumen und Wohnungen beschlagnahmten die Beamte Computer und Waffen. Es war das erste Mal, dass in Niedersachsen ein Rockerklub verboten worden ist. Laut Medienberichten rechnet das Landeskriminalamt damit, dass sich in den kommenden Tagen noch auch die verbliebenen Charter in Niedersachsen auflösen werden.

Den Hells Angels gehörten bisher in Niedersachsen rund 120 Mitglieder an. Das LKA vermutet, dass viele Angehörige nun die Clubzugehörigkeit wechseln oder neue Ortsvereine gründen werden. Die Auflösung der vier Charter stieß beim LKA auf positive Reaktionen: „Wir bewerten das sehr positiv“, sagte ein LKA-Sprecher am Dienstag.

tm/mic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Niedersachsen hat die Hauptjagdsaion begonnen. Vor allem Wildschweine und Rehe würden geschossen, sagte ein Sprecher der Landesjägerschaft Niedersachsen. Welche Tiere in welcher Anzahl geschossen werden, unterscheidet sich von Landkreis zu Landkreis.

04.11.2014

Der Volksmund sagt: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Gretchen Kalle beweist: Der Volksmund hat nicht immer recht. Im Frühjahr des vergangenen Jahres hat sich die Emderin bei Facebook und Whatsapp angemeldet. Da stand sie kurz vor ihrem 99. Geburtstag.

03.11.2014

Dem niedersächsischen Wald geht es so gut wie lange nicht mehr – das ist das Ergebnis des am Montag veröffentlichten Waldzustandsberichts der Landesregierung. „Vor allem die Schwefeleinträge, die als ,saurer Regen‘ den Bäumen und dem Waldboden zusetzten, sind deutlich auf dem Rückmarsch“, freut sich Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne).

06.11.2014