Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Messerstecherei wegen What's-App-Chat

Streit nach beleidigendem Chat Messerstecherei wegen What's-App-Chat

Am Samstag eskalierte in Westerstede bei Oldenburg der Streit um einen What's-App-Chat: Dabei hat ein Mann einen Bekannten mit einem Kochmesser angegriffen und verletzt. Gegen den Angreifer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Voriger Artikel
Steinwurf auf IC - Fenster gesplittert
Nächster Artikel
Azubis bewerben sich auf beliebte Top-Ten-Berufe

Westerstede . Bei einem Streit um einen beleidigenden What's-App-Chat hat in Westerstede bei Oldenburg ein Mann einen Bekannten mit einem Kochmesser verletzt. Wie die Polizei mitteilte, eskalierte der Streit in der Nacht zu Samstag.

Der 40-Jährige mutmaßliche Angreifer, der eigenen Angaben zufolge unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, habe die Beleidigungen nicht auf sich sitzen lassen wollen und sei mit dem Messer in die Wohnung seines ebenfalls 40 Jahre alten Bekannten gekommen. Der Angreifer habe bei der Festnahme erheblichen Widerstand geleistet. Das Opfer blieb zunächst in einer Klinik, wurde aber am Morgen entlassen. Gegen den Angreifer wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.