Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bafög wird trotz IT-Problemen gezahlt

Ministerin beruhigt Studenten Bafög wird trotz IT-Problemen gezahlt

Zehntausende Studenten in Niedersachsen können aufatmen: Trotz technischer Schwierigkeiten mit einer neuen Software seien die Bafög-Auszahlungen an die Studenten nicht gefährdet. Das sagte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) am Mittwoch.

Voriger Artikel
Doppelstock-ICs fahren bald nach Dresden
Nächster Artikel
Lkw-Anhänger mit Stroh brennt ab
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Das niedersächsische Wissenschaftsministerium will Studenten die Sorge um die Auszahlung ihrer staatlichen Zuschüsse nehmen. Zehntausende Studenten landesweit haben im bevorstehenden Wintersemester Anrecht auf die Ausbildungsförderung. Vor rund einer Woche war aber bekannt geworden, dass die neue Software „Bafög21“ zur Bearbeitung der Anträge weiterhin starke Mängel aufweist, obwohl andere Bundesländer sie bereits in den Vorjahren eingeführt haben.

"Bafög-Auszahlungen sind nicht gefährdet"

„Trotz technischer Schwierigkeiten sind die Bafög-Auszahlungen an Studierende nicht gefährdet. Das Wissenschaftsministerium steht mit den fünf Studentenwerken in Niedersachsen in einem engen Austausch, um einen möglichst reibungslosen Betrieb sicherzustellen“, sagt Ministerin Gabriele Heinen-Kljajic. An einen Austausch der problematischen Software wird nicht gedacht. Das Wissenschaftsministerium wirke im Länderverbund und bei IT.Niedersachsen darauf hin, zeitnah Verbesserungen zu erreichen, heißt es. Man gehe davon aus, auf diesem Wege die technischen Schwierigkeiten des neuen Systems beheben zu können.

"Studenten werden nicht ohne Geld dastehen"

Die Studentenwerke erwarten wegen der zum neuen Semester erhöhten Freibeträge steigende Antragszahlen und haben ihren Personalbestand deshalb aufgestockt. Es sei sichergestellt, dass bei Engpässen in der Antragsbearbeitung Abschlagszahlungen geleistet werden, betont Prof. Jörg Magull, Sprecher der niedersächsischen Studentenwerke. „Die Studenten werden auch bei möglicherweise verzögerter Bearbeitung nicht ohne Geld dastehen.“ Magull empfiehlt, Anträge frühzeitig und vollständig zu stellen. Hilfreich sei, den Antrag persönlich abzugeben, damit er vor Ort auf Vollständigkeit geprüft werden kann.

Anträge nur noch elektronisch

Bei möglichen Engpässen bei der Bearbeitung von Anträgen werde es Abschlagszahlungen geben. Seit dem 1. August können Bafög-Anträge nicht mehr nur per Post, sondern auch elektronisch gestellt werden. Nach der Umstellung hatte es sowohl bei der Übermittlung der Anträge an die Studentenwerke als auch bei der direkten Bearbeitung durch die Mitarbeiter Probleme gegeben.

Von Bärbel Hilbig/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.