Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Diese Frau aus Hannover will Miss Germany werden
Nachrichten Der Norden Diese Frau aus Hannover will Miss Germany werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:06 22.02.2018
Miss Niedersachsen Ioanna Palamarcuk.  Quelle: Jeremy Möller
Anzeige
Rust/Hannover

  Wer wird Miss Germany 2018? Am Sonnabend, den 24. Februar, treten die 22 Finalistinnen in einer Show im Europark Rust gegeneinander an. Mit dabei für Niedersachsen und Hannover: Ioanna Palamarcuk. 

Auf die Wahl vorbereitet haben sich die Kandidatinnen in einem zehntägigen Beauty Camp auf Fuerteventura. Bei Fotoshootings, Catwalk-, Fitness- und Knigge-Training mussten sie ihr Können unter Beweis stellen und konnten sich intensiv auf das Finale vorbereiten.


Ioanna Palamarcuk hat die Zeit sichtlich genossen und ihre Erfahrungen in ihren Instagram-Storys geteilt. „Die wundervollen Tage auf dieser Trauminsel sind an einem vorgeflogen“, schreibt sie begeistert und schwärmt von dem Team, mit dem sie und die Mädchen sich wie Königinnen fühlen konnten.

Die junge Frau aus Ricklingen fiel bei der Wahl zur Miss Hannover und später der Miss Niedersachsen durch ihre raspelkurzen Haare auf. Die Jurys in Hannover hat sie mit ihrer ungewöhnlichen Haarpracht überzeugt. „Das ist ein Look, den du nicht vergisst“, hatte der Rolf Klemmer, Geschäftsführer der Miss Germany Corporation, bei der Wahl der Miss Hannover erklärt. 

Und angesichts der Hasskommentare, mit denen sie sich nach der Wahl im Internet auseinandersetzen musste, hat sie zudem Charakter bewiesen. „Jeder darf seine Meinung haben und öffentlich sagen – aber es kommt auf die Wortwahl an“, sagte die damals noch 16-Jährige. Begriffe wie Chemo-Style findet sie entwürdigend, „nicht nur für mich, sondern vor allem für alle, die unfreiwillig Kurzhaar tragen, weil sie in Krebstherapie sind“.

Zur Galerie
Michelle Molitor, Miss Saarland.

Im Vorfeld der Wahl hatten sich in deutschlandweit 137 Vorentscheiden insgesamt 5263 Frauen beworben, sagte Organisator Max Klemmer in einer Pressekonferenz am Montag. Dies entspreche dem Niveau der Vorjahre. Im Finale präsentieren sich die Teilnehmerinnen im Abendkleid und in Bademode einer Jury. Dieser gehören unter anderem das Transgender-Model Giuliana Farfalla („Germany's Next Topmodel“), der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, der Schönheitschirurg Werner Mang sowie der Sieger der letztjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, Alphonso Williams, an. 

Auch unter den aktuellen Finalistinnen fällt sie mit ihrem Style wieder besonders auf. Kann Ioanna Palamarcuk am Sonnabend wieder jubeln?

Von ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat am Montagmorgen das Schiller-Gymnasium in Hameln überfallen und die Schulsekretärin schwer verletzt. Der Frau gelang es, einen Amok-Alarm auszulösen – die Polizei rückte mit zahlreichen Beamten an. Der Täter ist auf der Flucht.

22.02.2018

Hannover, Harz, Heide – und hinter dem Deich wartet das Wattenmeer: Niedersachsen ist so vielfältig wie kaum ein zweites Bundesland. Das glauben Sie nicht? Dann kommen Sie mit: Wir haben im Archiv die besten Luftaufnahmen aus ganz Niedersachsen herausgesucht. So haben Sie Ihr Bundesland bestimmt noch nicht gesehen.

22.02.2018

Und das am ersten Tag: Einem jungen Arzt wurde in der Notaufnahme des Lingener Bonifatius Hospital sein Rucksack gestohlen. Dank der aufmerksamen Empfangsmitarbeiterin kam der Dieb aber nicht weit.

22.02.2018
Anzeige