Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Missbrauchsvorwürfe: Bistum setzt Ermittler ein

Bischof Janssen Missbrauchsvorwürfe: Bistum setzt Ermittler ein

Das Bistum Hildesheim will den Missbrauchsvorwurf gegen den früheren Bischof Heinrich Maria Janssen nun umfangreich aufarbeiten lassen - durch einen unabhängigen Ermittler. Dies erklärte Bistumssprecher Volker Bauerfeld am Donnerstag.

Voriger Artikel
Mann fällt mit Handsäge illegal 800 Bäume
Nächster Artikel
Anwälte fordern neun Jahre Haft für Kinderarzt

Die katholische Kirche hat eine unabhängige Untersuchungskommission zu den Missbrauchsvorwürfen gegen den verstorbenen Bischof Heinrich Maria Janssen eingesetzt.

Hildesheim. „Wir wissen noch nicht, was dabei herauskommt, halten eine gründliche Analyse aber für unabdingbar“, sagte Bauerfeld. Zuvor hatte ein Anwaltsbüro die Akten gesichtet und zur Einschaltung des Ermittlers geraten.

Janssen war von 1957 bis 1982 Hildesheimer Bischof und stand in hohem Ansehen - bis zum vergangenen Jahr. Da meldete sich ein früherer Messdiener beim Bistum und erklärte, in den Jahren zwischen 1958 und 1963 mehrmals von dem Bischof missbraucht worden zu sein. Der Mann war im April vergangenen Jahres beim Bistum vorstellig geworden, das nach mehreren Gesprächen die Vorhaltungen des früheren Messdieners für „plausibel“ befand. Das Bistum zahlte dem Mann 10 000 Euro als sogenannte Anerkennungsleistung für erlittene Pein. Gleichzeitig betonte der amtierende Bischof Norbert Trelle, dass mit der Zahlung keine öffentliche Verurteilung verbunden sei, da man letzlich nicht wisse, was wirklich geschehen sei. Juristisch belegen könne man die Vorwürfe nicht.

Seitdem sieht sich das Bistum harter Kritik von zwei Seiten ausgesetzt. Opferverbände kritisierten scharf, dass das Bistum die Missbrauchsaffäre über Monate unter der Decke halten wollte, bis der „Spiegel“ die Anschuldigungen veröffentlichte. Trelles Erklärungen hielten sie für „wachsweich“. Viele Katholiken, die den Bischof noch persönlich kennengelernt hatten, beteuerten demgegenüber, die Vorwürfe könnten nicht wahr sein. Sie beschuldigten ihrerseits das Bistum, das Andenken des sehr populären Oberhirten zu besudeln.

Nun soll der unabhängige Ermittler die Causa Janssen klären. Einen solchen Ermittler will das Bistum auch in der Missbrauchsaffäre um den ehemaligen Priester Peter R. einschalten, der Anfang der Achtzigerjahre vom Berliner Canisius-Kolleg nach Hildesheim kam.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Bombenräumung in Bremen

Eine 1000 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss entschärft werden.