Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mit dem Dreirad von der Arktis nach Paris
Nachrichten Der Norden Mit dem Dreirad von der Arktis nach Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 25.11.2015
Urpo Taskinen mit seinem Dreirad. Quelle: dpa
Anzeige
Oldenburg

In Paris will der 58-Jährige rechtzeitig Ende November zum Weltklimagipfel ankommen, doch die Zeit drängt. Nach einer technischen Panne bei Bremen musste der 58-Jährige eine Reparaturpause einlegen und passierte am Mittwoch verspätet Oldenburg. Taskinen begleitet mit seinem auffälligen rot-gelben Dreirad die internationale Klimaschutz-Aktion "Run for Your Life". Dieser Staffellauf führt vom schwedischen Kiruna am Polarkreis bis Paris. Unterwegs wechseln sich rund 1000 Umweltaktivisten als Läufer auf vielen Etappen der 4000 Kilometer langen Strecke ab. Der Lauf von der Arktis in die französische Hauptstadt soll Politik und Öffentlichkeit auf die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit aufmerksam machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Familiendrama in Wasbek - Sohn erschießt Vater

Ein 22-Jähriger hat bei einem Familiendrama auf einem Bauernhof in Wasbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) seinen Vater getötet und die Mutter schwer verletzt. "Er hat sich anschließend erschossen", sagte die Kieler Oberstaatsanwältin. "Wir gehen von einer Familientragödie aus."

25.11.2015

Mit dem berüchtigten Enkeltrick haben Kriminelle einer 83-jährigen fast 70.000 Euro abgenommen. Die Täter konnten der alten Dame weismachen, dass ihr Enkel Geld für einen Hauskauf brauche – daraufhin holte die Seniorin den Betrag aus ihrem Safe.

25.11.2015
Der Norden Prozess gegen Serientäter - 24-Jähriger vergewaltigt 80-Jährige

EIn 24-Jähriger hat gestanden, bei einer 80-Jährigen eingebrochen und diese vergewaltigt zu haben. Doch er gestand noch weitere Taten - unter anderem mehrere Einbrüche in ein Kühlhaus in Herzberg, eine Gaststätte in Duderstadt sowie in mehrere Wohnungen alleinstehender Frauen.

28.11.2015
Anzeige