Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Wer hat die Prostituierten getötet?

Belohnung ausgesetzt Wer hat die Prostituierten getötet?

In Wolfsburg wird eine Prostituierte getötet. Nur eine Woche zuvor ist bei Peine eine Frau aus dem Rotlichtmilieu umgebracht worden, ebenfalls an einem Freitag. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft in dem Fall eine Belohnung für Hinweise auf den Täter ausgesetzt.

Voriger Artikel
Bewaffneter 69-Jähriger wird vom SEK festgenommen
Nächster Artikel
Bauern wollen wolfsfreie Regionen

Eine 40-Jährige wurde in einem als sogenanntes Love-Mobil genutzten Wohnwagen an der B494 bei Peine umgebracht.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Wolfsburg. Im Fall der in Wolfsburg getöteten Prostituierten hat die Polizei bislang keine Hinweise auf einen Serientäter. "Derzeit gibt es keine Rückschlüsse auf einen Zusammenhang mit anderen Taten", sagte Polizeisprecher Thomas Figge am Montag. Die Frau war am Freitag in einer als Bordell genutzten Wohnung in Wolfsburg entdeckt worden. Erst eine Woche zuvor war eine 40-Jährige in einem als sogenanntes Love-Mobil genutzten Wohnwagen an der B494 bei Peine umgebracht worden.

Belohnung ausgesetzt

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. "Derzeit prüfen wir, ob es Parallelen gibt", sagte Rüdiger Ulrich, Sprecher der Polizei Salzgitter. Eine Mordkommission mit 18 Beamten wurde eingerichtet. "Die Frau verstarb infolge äußerer Gewalteinwirkung", hieß es zur Todesursache. Einzelheiten wurden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgegeben.

Die Tote von Wolfsburg ist noch nicht identifiziert. Bis Montag hat es keine neuen Erkenntnisse gegeben, wie Figge sagte. "Heute haben mehrere Beamte die Umgebung des Tatortes nach Spuren und Beweismitteln abgesucht, leider ohne Erfolg", teilte er mit. "Die 30-köpfige Mordkommission arbeitet weiter auf Hochtouren." Zur Todesursache wollte Figge wie die Kollegen in Salzgitter aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen.

Fest steht, dass die Frau in einem Bordellbetrieb arbeitete. Sie wurde am Freitag schwer verletzt gefunden, starb aber trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch am Tatort. Eine Spur zum Täter gibt es noch nicht.

Parallelen zu anderen Todesfällen?

Ende Oktober war eine Frau in Chemnitz gewaltsam zu Tode gekommen, auch sie arbeitete nach Ermittlungen der Polizei als Prostituierte. Nach einem Bericht der "Bild" soll sie erstochen worden sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Harz bereitet sich auf die Wintersaison vor

Im Harz laufen die Vorbereitungen für die Wintersaison.