Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mordanklage nach Tod von Altenpflegerin
Nachrichten Der Norden Mordanklage nach Tod von Altenpflegerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 30.03.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Braunschweig

Der Mann habe die Tat im Wesentlichen gestanden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es ihm auch auf das Bargeld des Opfers angekommen sei, um dieses später zu verspielen. Die Altenpflegerin wurde im Januar tot in der Wohnung gefunden. Einige Tage später wurde der mutmaßliche Täter von der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main aufgegriffen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz - "Das Luftfahrtbundesamt ist völlig unterbesetzt"

Ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz lassen Reformen beim Luftfahrtbundesamt in Braunschweig auf sich warten. Der Co-Pilot des Flugs 4U9525, der die Maschine gegen eine Bergwand gesteuert hatte, war psychisch krank und damit fluguntauglich. Das Luftfahrtbundesamt als Aufsichtsbehörde wusste nichts davon. 

01.04.2016

Fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 24-jährigen Studentin hat die Staatsanwaltschaft Göttingen eine 28-jährige Kommilitonin des Opfers wegen Mordes angeklagt. Die 28-Jährige soll ihre Kommilitonin Ende Oktober 2015 in deren Göttinger Apartment mit zahlreichen Messerstichen getötet aus Eifersucht haben.

29.03.2016

Nach dem Großbrand im Wiesenhof-Geflügelschlachthof in Lohne trennt sich das Unternehmen von einem Teil seiner 1200 Beschäftigten in dem Schlachthof im Kreis Vechta. Als Grund für die Kündigungen nannte die Sprecherin den „Produktionsausfall" nach dem verheerenden Brand in dem Schlachthof am Ostermontag.

29.03.2016
Anzeige