Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr
Nachrichten Der Norden Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 14.07.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Peine

Ein 48 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall bei Peine lebensgefährlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen sagte, schwebe der Mann weiter in Lebensgefahr. Eine 38-jährige Autofahrerin hatte den 48-Jährigen am Montagabend beim Abbiegen übersehen und angefahren. Der Motorradfahrer stürzte. Er wurde in einem Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus in Hannover gebracht.

Auch die 38-jährige Unfallverursacherin musste ins Krankenhaus: Sie wurde ambulant in einer Klinik behandelt. 

Die Unfallstelle war für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Verkehrsminister Olaf Lies will den zunehmenden Lkw-Unfällen im Land mit einem Bündel an Maßnahmen begegnen. „Uns bereitet die Situation große Sorgen“, sagte der SPD-Minister am Montag in Hannover. Unter anderem sollen neue Stauwarner aufgestellt werden: zunächst Anfang September an der A2.

Lars Ruzic 16.07.2015

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat der Landesregierung vorgeworfen, mit einem Erlass Lohndumping zu fördern und tariflich bezahlte Arbeit zu untergraben. Er habe "fast Schnappatmung gehabt" als er das Papier zu Gesicht bekommen habe, sagte Niedersachsens DGB-Chef Hartmut Tölle.

16.07.2015

Ein nackter Jugendlicher hat aus einem Gebüsch heraus in Liebenau (Kreis Nienburg) zwei Polizisten angesprungen und verletzt. Der 17-Jährige war von seiner Freundin verlassen worden und hatte sich deshalb betrunken. Die Polizisten erlitten bei dem Vorfall in der Nacht zu Montag Prellungen.

13.07.2015
Anzeige