Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Mutmaßlicher Pirat in Asylunterkunft festgenommen

Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt Mutmaßlicher Pirat in Asylunterkunft festgenommen

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt gegen einen mutmaßlichen somalischen Piraten. Er soll an der Entführung des Frachters „Susan K.“ vor Oman im April 2011 beteiligt gewesen sein. Das Schiff gehört einer Reederei aus dem ostfriesischen Leer.

Voriger Artikel
Dessous-Dieb stürzt von Balkon
Nächster Artikel
Mehr Verkehrstote in Niedersachsen

Marinesoldaten der Fregatte "Rheinland-Pfalz" verfolgen im Golf von Aden ein Boot mit Piraten.

Quelle: dpa/Symbolbild

Osnabrück. Der Mann sei vor etwa drei Wochen in einer Asylbewerberunterkunft in Reutlingen (Baden-Württemberg) festgenommen worden, sagte der Sprecher der Osnabrücker Staatsanwaltschaft, Alexander Retemeyer. Seine Beteiligung an der Entführung habe der Festgenommene eingeräumt.

Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ am Freitag berichtete, war die Besatzung der „Susan K.“ rund 70 Tage in der Hand der Entführer. Die Piraten gaben das Schiff nach der Zahlung von 3,5 Millionen Dollar wieder frei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane 2017: Anreise trotz Unwetter

Das Unwetter hat Auswirkungen auf das Hurricane-Festival: Die ersten Besucher kommen trotz Unwetter zum Festivalgelände. Die Veranstalter warnten Besucher vor dem aufziehenden Gewitter und rieten, umgehend Autos aufzusuchen und sich nicht im Freien aufzuhalten.