Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mutter kauft ihren schwarzfahrenden Sohn frei
Nachrichten Der Norden Mutter kauft ihren schwarzfahrenden Sohn frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 25.07.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Schüttorf

Wie die Bundespolizei in Bad Bentheim am Montag mitteilte, stießen die Beamten am Sonntagnachmittag auf den 30-Jährigen aus Berlin, als sie einen Reisebus nach der Einreise aus den Niederlanden in einem Gewerbegebiet von Schüttorf (Kreis Grafschaft Bentheim) kontrollierten. 

Gegen den Mann lagen zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Berlin vor. Er musste wegen des Erschleichens von Leistungen -also Schwarzfahren - 3150 Euro bezahlen oder ersatzweise 210 Tage in Haft verbringen. In dieser Notlage sprang die Mutter des 30-Jährigen ein. Sie zahlte das Geld auf einer Polizeiwache in Brandenburg ein - ihr Sohn war ein freier Mann. Anschließend brachten die Beamten den sichtlich erleichterten Mann zum Bahnhof, von wo er seine Reise fortsetzte.

dpa

Im Dezember 2015 hatte die Deutsche Bahn neue Doppelstock-Intercitys in Betrieb genommen. Doch die zwischen Hannover und Norddeich fahrenden Züge schwankten wie Schiffe bei Seegang. Bahn und Hersteller arbeiten seitdem an der Dämpfung. Bis Dezember sollen sie schwankungsfrei über die Schienen sausen.

25.07.2016

Auf dem Deichbrandfestival in Cuxhaven ist es am Wochenende friedlich geblieben. Mit etwa 60 Straftaten - die meisten davon Diebstähle - sei die Zahl der kriminellen Vorfälle sogar geringer gewesen als in den Vorjahren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

24.07.2016

Deutschlands längster Stau war am Wochenende in der Nähe von Schwarmstedt (Heidekreis). Hier reihten sich Autos auf einer Länge von 26 Kilometern Stoßstange an Stoßstange. Der Grund: In fünf weiteren Bundesländern haben die Ferien begonnen.

24.07.2016
Anzeige