Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verfahren gegen Heilpraktiker im Drogenrausch

Großeinsatz in Tagungszentrum Verfahren gegen Heilpraktiker im Drogenrausch

Den Einsatzkräften kamen torkelnde Menschen entgegen: In einem Tagungszentrum erlitten 29 Menschen eine Drogenvergiftung, sie sollen das verbotene "Aquarust" freiwillig genommen haben. Jetzt müssen sich die Betroffenen strafrechtlich verantworten.

Voriger Artikel
Land schafft 2300 neue Plätze für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Tumulte in Flüchtlingsheim bei Spendenverteilung

Eine verletzte Person wird auf einer Trage von Sanitätern zu einem Rettungsfahrzeug gefahren.

Quelle: dpa

Handeloh . Nach einer Massenvergiftung mit 29 Verletzten im niedersächsischen Handeloh hat die Polizei Strafverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet. Sie werden beschuldigt, am Freitag Halluzinogene eingenommen zu haben, sich selbst verletzt und somit einen Großrettungseinsatz verursacht zu haben, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Bei der Droge habe es sich um das in Deutschland seit Ende 2014 verbotene "2C-E" gehandelt, in Szenekreisen auch als "Aquarust" bekannt. Hinweise darauf, dass die Betroffenen zur Einnahme der Droge gezwungen worden seien, gebe es nicht.

In einem Tagungszentrum erleiden 29 Menschen eine Drogen-Vergiftung. Sie sollen das verbotene "Aquarust" selbst genommen haben. Sie litten unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte.

Zur Bildergalerie

Über 150 Rettungskräfte waren am Freitag im Einsatz, um die in einem Tagungszentrum herumtorkelnden Menschen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren in Krankenhäuser zu bringen. Zunächst sprach die Polizei von mehr als 30 Verletzten.

Sie litten unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Sie seien bei Eintreffen der Rettungskräfte kaum ansprechbar gewesen. Lebensbedrohlich verletzt sei jedoch niemand gewesen. Weshalb die Menschen die Droge eingenommen hatten, blieb zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großeinsatz im Landkreis Harburg
Etwa 15 Rettungswagen und ein Hubschrauber sind im Einsatz.

Großeinsatz im Landkreis Harburg: In einem Tagungszentrum bei Handeloh ist es zu einer Massenvergiftung durch Amphetamine gekommen, 30 Menschen wurden dabei verletzt. Dutzende Rettungskräfte sind im Einsatz, aus dem ganzen Umland wurden Rettungswagen angefordert.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.