Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 17° Gewitter

Navigation:
Polizei nimmt fünf Männer fest

Nach Prügelei mit Todesopfer Polizei nimmt fünf Männer fest

Nach einer Schlägerei vor einer Kneipe, bei der ein Mann getötet wurde, hat die Polizei Verden fünf Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Die 19 bis 29 Jahre alten Männer waren am Neujahrsmorgen unerkannt vom Tatort in Dörverden entkommen und hatten ihr Opfer verletzt zurückgelassen.

Voriger Artikel
Rätsel um tote Frau gelöst
Nächster Artikel
Feuerwehr befreit eingeklemmte Frau aus Auto

Nach der gewalttätigen Auseinandersetzung in der Silvesternacht, bei der ein Mann tödlich verletzt wurde, hat die Polizei Verden fünf Männer festgenommen.

Quelle: Symbolbild

Dörverden . Der 42-Jährige starb wenig später im Krankenhaus. Die fünf Beschuldigten sollten auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch am Samstag der Haftrichterin vorgeführt werden. Ursache für die gewalttätige Auseinandersetzung waren nach derzeitigem Ermittlungsstand vorangegangene Beleidigungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane Festival 2016: Gute Laune trotz Regen

Nach den heftigen Regenfällen auf dem Hurricane-Festival ist die Stimmung weiterhin ungebrochen bei den Teilnehmern.