Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Montagefehler Schuld am Flugzeugabsturz?

Unglück bei Holzminden Montagefehler Schuld am Flugzeugabsturz?

Das im Juni in Holzminden abgestürztes Kleinflugzeug mit zwei tödlich verunglückten Piloten ist vermutlich unsachgemäß zusammengebaut worden. Die Außenhaut der Tragflächen war ungleichmäßig verklebt. Das haben Experten der Flugunfalluntersuchung nun festgestellt. 

Voriger Artikel
Somalier nach tödlichem Messerangriff in Haft
Nächster Artikel
Katholische Kirche an Protestanten verkauft

Bei einem Flugzeugabsturz im Juni bei Holzminden sind die beiden Piloten um Leben gekommen. 

Quelle: dpa

Holzminden. Das in Holzminden abgestürztes Kleinflugzeug mit zwei tödlich verunglückten Piloten aus Brandenburg und Thüringen ist vermutlich unsachgemäß zusammengebaut worden. Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) stellten fest, dass die Außenhaut der Tragflächen ungleichmäßig verklebt war, wie ein Sprecher der Braunschweiger Behörde am Montag sagte. Ob dies die Absturzursache war, müsse aber noch geprüft werden.

Zuvor hatte der NDR berichtet, dass eine unsaubere Montage zu dem Unglück geführt haben könnte. Das Flugzeug vom Typ Jabiru J430 war im Juni in ein Waldstück bei Mühlenberg (Landkreis Holzminden) gestürzt. Die beiden Insassen, zwei 35 und 36 Jahre alte Männer aus Thüringen und Brandenburg, starben.

Ein Flugzeug stürzt nahe der kleinen Ortschaft Mühlenberg ab. Trümmerteile krachen auf Dächer und in Gärten. Die Einsatzkräfte finden in einem schwer zugänglichen Waldstück zwei Leichen.

Zur Bildergalerie

Der Flieger wird von einer australischen Firma als Bausatz verkauft. Der Listenpreis liegt bei 87 600 australischen Dollar (etwa 56 000 Euro). Ob die Maschine von Laien oder in einer Werkstatt zusammengebaut wurde, ist laut BFU noch unklar.

Die Maschine war bereits in der Luft auseinandergebrochen, Trümmerteile fielen zum Teil in Gärten und auf Dächer. Auffällig ist laut BFU auch, dass die Querruder der Maschine an beiden Tragflächen auf ähnliche Weise gebrochen sind. Zum Unglückszeitpunkt regnete es stark. Die Sicht war auch kurz nach dem Absturz noch so begrenzt, dass ein Polizeihubschrauber auf der Suche nach der Absturzstelle abdrehen musste. Nach Angaben des BFU-Sprechers sei das Wetter aber nicht "extrem schlecht" gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frachtmaschine verunglückt
Foto: Bei einem Flugzeugabsturz im Südsudan sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen.

Im Südsudan ist ein Frachtflugzeug abgestürzt. Mehr als 35 Menschen starben. Ein Kind und zwei weitere Passagiere überlegten das Unglück.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.