Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rehe sollen endlich Ostsee-Autobahn verlassen

Vollsperrung von A20 Rehe sollen endlich Ostsee-Autobahn verlassen

Um vier Rehe zu vertreiben, soll die Ostsee-Autobahn in Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch gesperrt werden. Das zarte Grün am Randstreifen der A20 scheint den Tieren besonders zu schmecken: Sie kehren immer wieder zurück. Das verringert die Erfolgschancen der aufwendigen Aktion erheblich.

Voriger Artikel
Testbus ohne Fahrer rollt durch Park
Nächster Artikel
War das Mathe-Abitur viel zu schwer?

Rehe am Autobahnrand können sehr gefählich werden, daher müssen einige Tiere an der A20 vertrieben werden.

Quelle: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Schwerin. Seit Monaten zupfen die Tiere immer wieder das zarte Grün vom Randstreifen der A20 und gefährden so den Verkehr. Mit einer unblutigen Treibjagd – also ohne Waffeneinsatz – sollen sie nun verscheucht werden. Dafür sind fast 40 Jäger und Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Einsatz, hieß es vom Landesverkehrsministerium. Ursprünglich sollten die Rehe getötet werden. Doch dagegen gab es Widerstand aus dem Umweltministerium von Mecklenburg-Vorpommern.

Autobahn bleibt acht Stunden dicht

Bei einer Untersuchung mit einer Wärmebildkamera wurden nach Angaben des Ministeriums in der Nacht zu Dienstag vier Rehe auf einem drei Kilometer langen Abschnitt entdeckt. "Sobald der Standort der Rehe erneut ausgemacht wurde, werden die Zäune im betreffenden Autobahnabschnitt links und rechts auf einer Länge von etwa 40 Metern geöffnet und Fluchtmöglichkeiten in Richtung der Fahrbahn abgesperrt", erklärte Landesumweltminister Till Backhaus (SPD) das geplante Vorgehen. Die Tiere sollen dann aufs offene Feld entweichen.

Die Autobahn wird dafür am Mittwoch von 9.00 Uhr an für bis zu acht Stunden zwischen den Anschlussstellen Dummerstorf und Sanitz in der Nähe von Rostock komplett gesperrt.

Eine 100-prozentige Sicherheit, dass die Tiere nicht zurückkehren, gibt es nicht. Schon in der Vergangenheit hatte es Versuche gegeben, die Rehe aus dem Bereich innerhalb des Wildschutzzauns zu vertreiben. Sie waren nach früheren Angaben jedoch am Zaun entlang bis zur nächsten Anschlussstelle gelaufen und dort wieder auf den Randstreifen gelangt.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Weihnachtsfeier in Flüchtlingslager Friedland

Weihnachtliche Stimmung im Grenzdurchgangslager Friedland: Zur Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Freitag kam auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.