Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nicolas Cage kommt zum Filmfest nach Oldenburg

Ehrengast aus Hollywood Nicolas Cage kommt zum Filmfest nach Oldenburg

Hollywood-Star Nicolas Cage kommt nach Oldenburg: Der Schauspieler und Oscar-Preisträger ist Ehrengast des 23. Internationalen Filmfestes. Neben Cage wird auch noch die amerikanische Schauspielerin Amanda Plummer erwartet.

Voriger Artikel
Igel-Nachwuchs beschäftigt Naturschützer
Nächster Artikel
Sterbliche Überreste von vermisster Frau entdeckt

Hollywood-Star Nicolas Cage.

Quelle: dpa (Archiv)

Oldenburg. Cage gelte als "Ikone des modernen Kinos" und werde am 16. September im Rahmen der Festivalgala mit dem "German Independence Honorary Award" geehrt, teilten die Filmfest-Organisatoren am Donnerstag mit. Während des Festivals vom 14. bis 18. September werden drei seiner Filme in Oldenburg gezeigt: "Face/Off", "Wild at Heart" und "Leaving Las Vegas". Neben Nicolas Cage wird auch die amerikanische Schauspielerin Amanda Plummer ("Pulp Fiction", "Butterfly Kiss") in Oldenburg als Ehrengast erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.