Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Länder prüfen Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln

Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommer Länder prüfen Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln

Polizeihubschrauber sind hilfreich, aber teuer. Niedersachsen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern prüfen, ob man noch besser kooperieren kann.

Voriger Artikel
Göttingen denkt über Böllerverbot nach
Nächster Artikel
Frau soll Schwangerschaft erfunden haben

Ein Polizeihubschrauber "Eurocopter EC 135" der Hamburger Polizei.

Quelle: dpa

Hannover . Die norddeutschen Länder prüfen eine länderübergreifende Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln. Dazu gibt es Projektgruppen in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg, die rechtliche, organisatorische, einsatztaktische und wirtschaftliche Aspekte prüfen. Die Polizei Niedersachsen verfügt aktuell über sechs Polizeihubschrauber. "Bei diesen Helikoptern handelt es sich um zwei Maschinen des Herstellers Dauphin (Baujahr 1979 und 1980), zwei Maschinen des Herstellers McDonnell Douglas (beide Baujahr 1999) sowie zwei Maschinen des Herstellers Airbus Helicopters Deuschland (Baujahr 2015)", sagte Karsten Wolff, Sprecher der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD).

Die beiden ältesten Polizeihubschrauber werden im kommenden Jahr ausgemustert. Am Standort Hannover-Langenhagen verfügt die Polizei Niedersachsen über acht sowie in Rastede über vier Besatzungen. Diese setzen sich jeweils aus einem Piloten, einem Flugtechniker sowie einem Operator zusammen. "Die Betriebskosten je Hubschrauber stehen in Abhängigkeit zu den Flugstunden, je Flugstunde entstehen Kosten von etwa 1200 Euro", sagte Wolff.

Die Polizeihubschrauber hätten im Jahr 2014 insgesamt knapp 1033 Flugstunden absolviert, Zahlen für 2015 lägen noch nicht vor. Davon entfielen rund 94 Stunden auf Übungsflüge. Weiterhin wurden die Helikopter zur Unterstützung der Polizei insbesondere zur Aufklärung, Überwachung, Fahndung und Suche, der Beförderung von Personen, dem Transport von Sachen, der Abwehr von Gefahren aus dem Luftraum sowie zur Bildübertragung und Aufnahme von Luftbildern eingesetzt. "Länderübergreifende Kooperationen sind ein wirksamer Beitrag zu noch mehr Wirtschaftlichkeit", sagte Wolff.

Bei der Nutzung von Hubschraubern zeige sich die Polizei Niedersachsen bereits seit Jahren kostenbewusst: Seit 2012 bestehe eine Kooperationsvereinbarung mit der Polizei Hamburg und seit 2013 ein ähnlicher Vertrag mit der Bundespolizei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.