Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Schon vier Grippe-Tote in diesem Jahr
Nachrichten Der Norden Schon vier Grippe-Tote in diesem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 06.02.2018
Quelle: Symbolbild/dpa
Hannover

  Seit Beginn der Grippe-Saison in Niedersachsen sind bereits vier an Influenza erkrankte Menschen gestorben. Häufig führe die Grippe nicht unmittelbar zum Tode, sondern in Verbindung mit anderen Grunderkrankungen, sagte eine Sprecherin des Landesgesundheitsamtes in Hannover am Dienstag. Die Grippewelle sei ähnlich ausgeprägt wie in den Jahren zuvor.

Die Zahl der Grippeerkrankungen hat in Niedersachsen einen neuen Höchststand erreicht. Wie schützt man sich am besten vor der Ansteckung bei Grippe und grippalen Infekten?

In der vergangenen Woche registrierte die Behörde landesweit 681 neue Influenzafälle, die von Laboren bestätigt wurden. Insgesamt sind es seit dem Start der Grippesaison im vergangenen Oktober 1535 Fälle. Erfahrungsgemäß erreicht die Welle der Sprecherin zufolge im Februar ihren Höhepunkt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Zebrastreifen mit 3D-Effekt wird möglicherweise demnächst in Braunschweig für mehr Sicherheit der Fußgänger sorgen. Bislang wurde diese Technik in Deutschland nur probeweise und kurz eingesetzt.

06.02.2018

Einige Bäche, Flüsse und Seen in Niedersachsen sind mit multiresistenten Keimen verseucht. Das haben Recherchen des NDR und Analysen des Robert-Koch-Institutes ergeben.

06.02.2018

In Deutschland droht ein dramatischer Wohnungsmangel. Allein in Niedersachsen dürften in den kommenden Jahren 300.000 Wohnungen fehlen. Union und SPD im Bund wollen mit Milliarden helfen.

05.02.2018