Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen will alle Regionalzüge überwachen

Per Video Niedersachsen will alle Regionalzüge überwachen

Straftäter abschrecken und das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken – das soll die flächendeckende Videoüberwachung niedersächsischer Regionalzüge ermöglichen. In einigen Jahren sollen "alle Züge entsprechend ausgerüstet" sein, heißt es bei der Landesnahverkehrsgesellschaft.

Voriger Artikel
Fracking spaltet das Land
Nächster Artikel
Hintergründe für tödliche Schlägerei weiter unklar

Regionalzüge in Niedersachsen sollen nach dem Willen der Landesregierung schon in einigen Jahren flächendeckend mit Videoüberwachung ausgerüstet sein.

Quelle: Holger Hollemann

Hannover. Regionalzüge in Niedersachsen sollen nach dem Willen der Landesregierung schon in einigen Jahren flächendeckend mit Videoüberwachung ausgerüstet sein. Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) sieht sich bei dem Vorhaben von einer Umfrage bestärkt, laut der sich 93 Prozent aller Bahnreisenden die Filmmitschnitte in Regionalzügen wünschen. "Die Kameras sollen das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste stärken, potenzielle Straftäter abschrecken und natürlich bei der Aufklärung helfen, falls doch einmal etwas geschieht", sagte Lies am Donnerstag bei der Vorstellung der repräsentativen Erhebung.

Hälfte aller Fahrten ist videoüberwacht

Die landeseigene Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) werde das Thema in künftigen Streckenausschreibungen "verbindlich mit aufnehmen, so dass in einigen Jahren alle Züge entsprechend ausgerüstet sind". Den Angaben zufolge ist derzeit die Hälfte aller Fahrten videoüberwacht.

Die Überwachung per Filmaufnahme ist bei Datenschützern umstritten. Lies sagte dazu: "Wir nehmen entsprechende Hinweise ernst." Aber: "Die Sicherheit der Fahrgäste geht vor." An diesem Punkt herrsche auch mit den übrigen Verkehrsministern der Bundesländer Einigkeit. Zum sogenannten Schienenpersonennahverkehr zählen Regionalbahnen, Regionalexpresse und S-Bahnen – nicht aber lokale Trams und U-Bahnen.

Diskutieren Sie mit über dieses Thema!

Jeden Tag werden hier auf HAZ.de ausgewählte Artikel zum Kommentieren freigegeben. Bis zu drei Tage nach Veröffentlichung des Textes können Sie mitdiskutieren. Sie finden die Anmeldung und die bereits abgegeben Kommentare etwas weiter unten auf dieser Seite. Viel Spaß beim Kommentieren!

lni/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr zum Artikel
Randalierer in Zügen
Foto: Die Bilanz nach einem Fußballspiel: geborstene Scheiben, zerstörte Deckenbeleuchtung und der Geruch von Urin und Bier.

Die Deutsche Bahn will gegen Hooligans in ihren Zügen härter durchgreifen. Randalierer müssten noch schneller mit Hausverboten, Anzeigen, Beförderungsverboten und Schadensersatzforderungen rechnen, wenn ihnen Gewalt gegen Menschen oder die Zerstörung von Zügen nachgewiesen wird, sagte Sicherheitsvorstand Ronald Pofalla.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.