Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Niedersachsenpreis für Bürgerengagement vergeben
Nachrichten Der Norden Niedersachsenpreis für Bürgerengagement vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 26.11.2016
Stephan Weil hat Bürger und Vereine für ihr Engagement ausgezeichnet. Quelle: dpa
Hannover

Zehn davon wurden für ihr vorbildliches bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. "Sie alle stehen hier heute stellvertretend für die 2,8 Millionen Menschen, die sich in Niedersachsen engagieren und unsere Gesellschaft dadurch täglich ein Stück lebendiger und liebenswerter machen", sagte Weil laut Mitteilung bei der Abschlussveranstaltung von "Unbezahlbar und freiwillig 2016" in Hannover.

Die Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro wurden für die Bereiche Kultur, Sport, Kirche/religiöse Gemeinschaften, Umwelt und Soziales verliehen. Zu den Preisträgern gehören der Sportverein TuSG Rolfshagen, der Projektwettbewerb "Jugend Projekt Challenge" aus Lüneburg, der Verein "Die bunte Gemüsekiste - Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge" aus Cremlingen, der Asylkreis Uelsen, der Integrationshelfer Mohammed Nouali aus Hildesheim, der Verein für interkulturelle Arbeit in Linden, der Förderkreis Umwelt- und Naturschutz Hondelage, das Projekt "Deutschland für Anfänger", das Projekt "Rechtsberatung für bedürftige Personen" aus Göttingen und die Oldersumer Puppenspölers aus dem ostfriesischen Moormerland.

dpa

Der Norden Die gute Nachricht 2016 – Teil 6 - Eine königliche Überraschung

Was ist die beste Nachricht des Jahres? Da hat sicher jeder seine eigene Meinung. Sechs Leser erzählen ihre persönliche Geschichte: Heute erzählt der 78-jährige Uwe Behrmann, sonst immer Statist am Thalia-Theater, wie er plötzlich die Hauptrolle spielt. Und dabei sitzt das holländische Königspaar im Publikum.

25.11.2016

Bisher war es nur ein böser Verdacht, jetzt ist sich der Wahlleiter in Quakenbrück sicher: Bei der Kommunalwahl am 11. September sind Briefwahlunterlagen manipuliert worden. Die Briefwahl soll darum nach dem Willen der Stadt im Kreis Osnabrück wiederholt werden.

Karl Doeleke 25.11.2016

Nach der Messerattacke der IS-Sympathisantin Safia S. auf einen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Hannover hat die Polizei die Hintergründe der Tat zunächst offenbar falsch eingeschätzt. Das sagte der frühere Polizeipräsident Axel Brockmann im Islamismus-Untersuchungsausschuss des Landtags.

28.11.2016