Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nur wenige zahlen die Parkgebühren digital

Im Norden Nur wenige zahlen die Parkgebühren digital

Das Zahlen der Parkgebühren per App und Handy ist in vielen Städten Niedersachsens möglich, das Interesse daran aber eher gering. Nur eine Minderheit nutzt bisher das digitale Angebot, wie eine Umfrage zeigt. Das ist in anderen Gegenden Deutschlands anders.

Voriger Artikel
Drei Tote und zahlreiche Verletzte bei Unfällen
Nächster Artikel
So wollen die Nordseeinseln ihre Natur schützen

Digitales Bezahlen vom Parkticket? In Hannover wird das kaum genutzt.

Quelle: dpa

Hannover. Während in einigen Regionen wie Berlin oder Bayreuth nach Angaben des Anbieters EasyPark Anteile von etwa 20 Prozent erreicht werden, lag der Anteil der digital bezahlten Parkgebühren in Hannover 2016 bei knapp drei Prozent. Dazu gehörten sowohl die Gebühren, die via Handy-SMS, als auch die, die via App bezahlt werden, teilte die Stadt Hannover mit. Auch in Osnabrück ist digitales Bezahlen der Parkgebühren seit Jahren möglich. Verbraucher können, wenn sie sich vorher angemeldet haben, per SMS den jeweiligen Parkort und -länge angeben. Die Kosten werden als Teil der Handyrechnung vom Konto abgebucht. Doch: "Am liebsten wird immer noch bar mit Kleingeld bezahlt", sagte der Geschäftsführer der Osnabrücker Parkstätten Gesellschaft (OPG), Wigand Maether.

Generell gibt es Parkapps von verschiedenen Anbietern. Mit der EasyPark-App können Verbraucher etwa in Bad Bevensen, Celle, Einbeck, Goslar, Holzminden, Seelze, Stadthagen oder Osterode am Harz bezahlen. In Braunschweig und Wolfsburg dominiert der Anbieter Sunhill, eine Tochter der Volkswagen Financial Services AG. In einigen Städten wie in Oldenburg, Göttingen, Lüneburg oder Stade können Parkgebühren nicht via App bezahlt werden.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.