Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Osterhasenpostamt bekommt körbeweise Briefe

Ostereistedt Osterhasenpostamt bekommt körbeweise Briefe

Dem Weihnachtsmann zu schreiben, ist nicht so ungewöhnlich. Aber viele Kinder möchten ihre Wünsche auch beim Osterhasen loswerden. Das geht unter anderem bei der Post im niedersächsischen Ostereistedt. Dort kommen bald körbeweise Briefe an.

Voriger Artikel
Städte stellen sich auf muslimische Bestattungen ein
Nächster Artikel
300.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

Seifhennersdorf/Ostereistedt. Viele Kinder schreiben nicht nur dem Weihnachtsmann oder dem Christkind, sondern teilen ihre Wünsche auch dem Osterhasen mit. Eine Adresse dafür findet sich im niedersächsischen Ostereistedt im Landkreis Rotenburg. "2017 ist unsere 35. Saison", berichtet Maike Wintjen, Pressesprecherin der Deutschen Post in Hamburg. Die ersten Briefe hat dort Hanni Hase 1982 erhalten. Damals bekommen die fleißigen Briefeschreiber neben einem gedruckten Osterlied noch eine Schokoladenüberraschung.

Doch schon wenige Jahre später versinkt das kleine Postamt kurz vor Ostern in Körben voller Wünsche. "Ab dem Jahr 2000 ging die Zahl mit 25.000 Briefen und Karten rasant nach oben", sagt Wintjen. Im vergangenen Jahr trudelten im Hasenpostamt knapp 30.000 Briefe ein. Das entspricht etwa 1000 Briefen pro Tag und ist ganz gegen den Trend. Denn längst haben elektronische Nachrichten der Mitteilung auf Papier den Rang abgelaufen.

"Wer aber den Osterhasen kontaktieren möchte, muss zu Papier und Stift greifen", sagt die Postpressesprecherin. Das ist auch in den bundesweit sieben Weihnachtspostämtern der Deutschen Post so.

Täglich drei Körbe voll Hasenpost erwarten die Postsprecherin und vor allem die zehn ehrenamtlichen Helfer in dem niedersächsischen Osterhasen-Stützpunkt. Offiziell eröffnet wird dieser erst am Mittwoch (15.4.) - doch einige Briefeschreiber haben ihre Wünsche bereits auf den Weg gebracht. Die meisten Absender kommen aus Deutschland. Aber auch von der Osterinsel hat sich schon ein Hanni-Hase-Fan gemeldet.

Seit 12 Jahren auch Osterpost in Sachsen

Auch beim "Oberlausitzer Osterhasenpostamt" sammeln sich die Karten am dem Osterhasen. Ein Briefkasten mit dieser Aufschrift steht vor dem Kinder- und Jugenderholungszentrum (KiEZ) "Querxenland" im sächsischen Seifhennersdorf. Bereits seit zwölf Jahren nehmen dort Olli Osterhase und seine Frau Lotti Langohr die Osterwünsche der Kinder in Empfang. "Die erste Post ist bereits da", sagt KiEZ-Mitarbeiterin Claudia Lison. "Wer uns bis zum 5. April schreibt, erhält garantiert bis Ostern Antwort von unserer Hasenfamilie." 

Olli Osterhase und seine Frau Lotti Langohr beantworten jährlich etwa 2000 Ostergrüße. "Zwar bekommen wir auch Post aus Tschechien, Dänemark, Schweiz, USA, Japan, Spanien und Norwegen, aber meistens sind das deutsche Kinder, die dort leben. Ganz selten müssen unsere Hasen auf Englisch antworten", sagt Lison vom KiEZ.

Meistens melden sich Kindergarten- und Grundschulkinder mit ihren Wünschen bei dem Osterhasen-Paar in Seifhennersdorf. Erwachsene, die sich melden, haben meist besondere Interessen: "Weil wir jedes Jahr aber eine eigene Briefmarke herausbringen, schreiben uns auch Philatelisten", sagt Lison.

dpa/jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Rundgang durch den Wollepark

Kein Strom, kein Wasser: Der Delmenhorster Wollepark ist für unbewohnbar erklärt worden. Ein Rundgang.