Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Pastor feiert Gottesdienst für Gothic-Anhänger
Nachrichten Der Norden Pastor feiert Gottesdienst für Gothic-Anhänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 13.11.2016
Gottesdienst in Nortrup: „Viele Mitglieder der Gothic-Szene wollen sich nicht in ein Korsett zwingen lassen.“ Quelle: dpa
Anzeige
Nortrup

Dunkle Umhänge, Masken und weiß geschminkte Gesichter: Zu einem Gothic-Gottesdienst haben sich am Samstag viele Jugendliche aus der schwarzen Szene in der evangelischen Dorotheen-Kirche in Nortrup im Landkreis Osnabrück getroffen. Neben Gebeten, die auf die Gothics abgestimmt waren, gab es in der vollbesetzen Kirch Musik von der Dark Wave Band The Dark Butterfly aus Dortmund. 

Organisiert wurde der Gottesdienst vom Berufsschulpastor Uwe Brand aus Bersenbrück und Schülern aus seiner Klasse. „Viele Mitglieder der Gothic-Szene wollen sich nicht in ein Korsett zwingen lassen“, sagte Brand. Mit der Messe wolle er ihnen zeigen, dass die Kirche sich um sie kümmere. In der Dorotheen-Kirche gab es zuvor schon zwei Heavy Metal- und eine Gothic-Messe.

Zur Galerie
Dunkle Umhänge, Masken und weiß geschminkte Gesichter: Zu einem Gothic-Gottesdienst haben sich viele Jugendliche aus der schwarzen Szene in der evangelischen Dorotheen-Kirche in Nortrup im Landkreis Osnabrück getroffen.

Die Idee zu dem Gothic-Gottesdienst sei vor drei Jahren entstanden, als ein Schüler ein Referat über die schwarze Szene hielt, berichtete Brand. Dabei sei ihm klar geworden, dass die Texte der Goth-Bands so tiefgründig seien, dass er auch einen Gottesdienst daraus machen könne, sagte der Pastor der Berufsschule Bersenbrück.

Aus seiner Gemeinde habe es auch kritische Stimmen und Proteste angesichts der ungewöhnlichen Kirchgänger gegeben, sagte Brand. Insbesondere die Symbolik der Gothic- und Metal-Szene hätten die alteingesessenen Gemeinde-Mitglieder gestört. „Eine Anruferin beschwerte sich, dass die Totenköpfe sie an die Waffen-SS erinnern würden“, sagte Brand.

Der Superintendent des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Bramsche, Hans Hentschel, unterstützt den von Brand und Schülern seiner Erzieher-Klasse organisierten Gottesdienst jedoch. Er sagte: „Es ist ein Angebot zum Dialog, allerdings unter dem Dach der Kirche und des Glaubens.“ Die Kirche habe den Auftrag, allen Menschen das Evangelium zu predigen. Brand wehrt sich gegen Kritik. „Man tut gerade der Gothic-Szene unrecht, wenn man sie in die Satanisten-Ecke stellt“, sagte er. Sie sei vielschichtig und ästhetisch.

Bei einem Autounfall in der Nähe von Uelzen ist ein 35-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Offenbar lief der Mann auf der Fahrbahn als sich der Unfall ereignete. Der genauer Hergang ist noch nicht bekannt.

13.11.2016

Im Fall einer vermissten Millionärin aus dem ostfriesischen Leer ist ein 55-jähriger Mann festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, wie die Ermittlungsbehörden mitteilten. Den konkreten Vorwurf, wollte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstechnischen Gründen allerdings am Sonntag nicht mitteilen.

13.11.2016

Bei einem schwerem Unfall in Wietze ist ein fünfjähriger Junge von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Junge unachtsam auf die Straße gelaufen als er von dem Auto erfasst wurde. Das Kind befindet sich derzeit in einer Spezialklinik.

13.11.2016
Anzeige