Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Piloten und Lokführer von Adventsbeleuchtung geblendet
Nachrichten Der Norden Piloten und Lokführer von Adventsbeleuchtung geblendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 08.12.2016
Quelle: Symbolbild, dpa
Bremen

Schon zuvor hatten mehrere Piloten in der Nähe des Bremer Flughafens über Laser- Weihnachtslichter geklagt. In der Nacht zum Donnerstag fanden Polizisten nun die Ursache für die irritierenden Laser-Lichter in einem Wohnhaus. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und ließ das Gerät im ersten Stock eines Wohnhauses abstellen.

Blendanlagen könnten Verkehrsteilnehmer gefährden, auch wenn sie wie in diesem Fall von zertifizierten Dekorationsbeleuchtungen stammten, warnte die Polizei. Für die Netzhaut gefährlich seien Handlaser, die zu Erblindungen führen könnten. Netzhautschäden ließen sich erst nach mehreren Stunden erkennen.

lni/jw

Eine 18-Jährige aus Hambühren wurde am Donnerstag wegen zahlreicher Delikte vor dem Amtsgericht Celle verurteilt. Der jungen Frau wurden unter anderem Sachbeschädigungen in ihrem Heimatort vorgeworfen. Sie hatte mit ihrer angeblichen Entführung Ende November für Schlagzeilen gesorgt. Der Fall entpuppte sich als Inszenierung.

08.12.2016

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt. Fast überall in dem Haus stehen üppig geschmückte Weihnachtsbäume. Nur das Elternschlafzimmer ist baumfreie Zone.

08.12.2016

Mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung sind acht Menschen aus einem Haus in Bleckede im Landkreis Lüneburg ins Krankenhaus gekommen. Unter den Verletzten sei auch ein Kleinkind gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstag mit. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

08.12.2016