Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Blutrachemord: Polizei verhaftet weiteren Albaner

Visselhövede Blutrachemord: Polizei verhaftet weiteren Albaner

Im Fall des Blutrachemordes von Visselhövede hat die niederländische Polizei am Mittwoch einen Albaner in Amsterdam verhaftet. Dem Mann wird gemeinschaftlich begangener Mord vorgeworfen. Erst am Dienstag war in der Region Hannover ein Mann festgenommen worden.

Voriger Artikel
"Gaffer-Prozess": Vier Monate Haft für Angeklagten
Nächster Artikel
Teenager machen Kurztrip mit geklauter Lok

Anfang Januar war ein 46-jähriger Albaner im niedersächsischen Visselhövede von zwei Unbekannten auf einem Motorrad niedergeschossen worden.

Quelle: dpa

Visselhövede. Am Donnerstag meldete die zuständige Staatsanwaltschaft in Verden eine dritte Festnahme im Fall des in Visselhövede ermordeten Albaners. Demnach verhafteten Beamte der niederländischen Polizei einen Mann in Amsterdam. Gegen den 24-Jährigen hatte das Amtsgericht Verden zuvor einen Haftbefehl wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes ausgestellt. Ob der Beschuldigte Angaben zu der ihm vorgeworfenen Tat gemacht hat, ist noch nicht bekannt. Details zu seiner mutmaßlichen Beteiligung werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgegeben, heißt es. Offen ist demnach, welcher der Männer der Todesschütze und wer der Fahrer des Motorrads gewesen sein soll.

doc6unkxoizvv818zdlp9x

Fotostrecke Langenhagen: Polizei-Großaufgebot durchsucht Asylbewerberheim

Zur Bildergalerie

Anfang Januar war ein 46-jähriger Albaner im niedersächsischen Visselhövede von zwei Unbekannten auf einem Motorrad niedergeschossen worden. Er starb wenig später an seinen schweren Verletzungen.

105 Polizisten hatten am Dienstag zeitgleich mehrere Objekte in deutschen Städten durchsucht – darunter jeweils zwei in Langenhagen, Laatzen und Seelze-Letter. In Langenhagen traf es unter anderem ein Flüchtlingsheim an der Hackethalstraße. Außerdem untersuchten die Ermittler Wohnungen in Leipzig und Dortmund. Gleichzeitig wurden mehrere Objekte in Amsterdam und im Bezirk Haarlem durchsucht. In Nordalbanien sowie in der Hauptstadt Tirana drang die Polizei in 13 Objekte vor.

Ein 46-jähriger Mann wurde in Visselhövede durch mehrere Schüsse, die von einem Motorrad abgegeben wurden, getötet.

Zur Bildergalerie

Dabei wurde in Seelze ein 22-jähriger Albaner festgenommen. Nach HAZ-Informationen wurde der 22-Jährige in einer Wohnung im Seelzer Ortsteil Letter gefasst. Mittlerweile sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft, gegen ihn wird wegen des Verdachts des gemeinschaftlich begangenen Mordes ermittelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Verden ist er geständig. „Er hat seine Beteiligung an der Tat eingeräumt“, sagt der Erste Staatsanwalt Lutz Gaebel.

In den Niederlanden war bereits am Dienstag ein Mann festgenommen worden. „Ein dringender Tatverdacht konnte aber nicht begründet werden“, sagt Staatsanwalt Gaebel. Daher sei er inzwischen wieder auf freiem Fuß.

mic/pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schacht Konrad: Arbeiten auf der tiefsten Baustelle des Landes

Die Bedingungen auf dieser Baustelle sind hart: kein Tageslicht, hohe Temperaturen, Lärm und Staub. Wer im Schacht Konrad arbeitet, muss grubentauglich sein.