Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Wurde in Leer ein Firmenchef entführt?
Nachrichten Der Norden Wurde in Leer ein Firmenchef entführt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 22.04.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Leer

Im ostfriesischen Leer soll ein entführter Firmenchef nach mehreren Tagen wieder frei sein. Nach Angaben der "Ostfriesen-Zeitung", die sich in ihrem Artikel auf zuverlässige Quellen beruft, wurde ein hohes Lösegeld gezahlt. Vier Tatverdächtige seien gefasst, hieß es weiter.

Die Polizei in Leer äußerte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Aurich bestätigte zwar einen Polizeieinsatz, nannte jedoch keine Details. Nähere Angaben seien frühestens in der kommenden Woche möglich, sagte die Sprecherin.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Mehrkosten von 2 Millionen Euro - Sanierung des Hildesheimer Doms wird teurer

Die Domsanierung kommt das Bistum Hildesheim am Ende mehrere Millionen Euro teurer zu stehen als geplant. Archäologische Arbeiten, ein Mehrbedarf an Material und weniger Spenden als geplant sind die Ursache.

22.04.2016

Eine 16-jährige Schülerin ist am Donnerstag von einer unbekannten Frau angegriffen und leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich in einer Eurobahn und auch noch am Bahnsteig in Bad Salzdetfurth bei Hildesheim. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

22.04.2016

Der Leopard ist das "Zootier des Jahres 2016". Mit dieser Auszeichnung will die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) der stark gefährdeten Großkatze helfen .Die Würdigung solle eine Spendenkampagne für Schutzprojekte in Sri Lanka und dem Iran unterstützen.

21.04.2016
Anzeige