Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht nach mysteriöser Großkatze

Schleswig-Holstein Polizei sucht nach mysteriöser Großkatze

Der Norden rätselt über mehrere Sichtungen eines geheimnisvollen Tieres, bei dem es sich um einen Puma handeln könnte. Die große, braune Kreatur sorgte zwischen Flensburg und dem dänischen Padborg für einen Sucheinsatz mit Polizeihubschrauber. Nach vier Stunden wurde die Aktion ergebnislos abgeblasen.

Voriger Artikel
Mobiler Gefechtsstand verbindet weltweit
Nächster Artikel
Rekord bei Promotionen in Niedersachsen

Ein Puma in Schleswig-Holstein? Gefunden wurde er nicht. 

Quelle: Ronald Wittek

Flensburg. Ein Puma, ein anderes Tier oder doch nur eine Täuschung: In Schleswig-Holstein rätseln viele Menschen über das angebliche Auftauchen einer geheimnisvollen Großkatze, bei der es sich um einen Puma handeln könnte. Die Polizei machte sich auf die Suche, setzte Hubschrauber und eine Wärmebildkamera ein - gab aber schließlich auf. Nach vier Stunden wurde die Suche nach dem angeblichen Puma an der Grenze zu Dänemark erfolglos beendet. „Die Suche ist abgebrochen worden, weil es keine weiteren Zeugen gab und auch sonst keine Hinweise erarbeitet werden konnten, dass dort jemals ein Puma herumgelaufen sein könnte“, sagte am Montag die Flensburger Polizeisprecherin Sandra Otte.

Zwei Lokführer und ein Fahrgast hatten an der Bahnstrecke Flensburg-Padborg unabhängig voneinander ein großes, braunes Tier im Bereich der Gleise gesehen. Es sei kein Reh gewesen, sagte ein Zeuge. Vielmehr glich das Tier seiner Meinung nach einer Großkatze. Ein Anrufer habe gemeint, es könnte ein Puma gewesen sein, hieß es. Nach Angaben der Zeugen war das geheimnisvolle Tier zunächst in Richtung der deutsch-dänischen Grenze unterwegs, drehte später aber wieder um. Die Polizei riet, Kinder in dem Bereich zu beaufsichtigen. Da sich nach vier Stunden intensiver Suche keine Anhaltspunkte auf eine Raubkatze ergaben, wurden die Maßnahmen gegen 14 Uhr eingestellt.

An der Suche war neben Polizei und Bundespolizei mit insgesamt vier Streifenwagen auch ein Jäger beteiligt. Die Bahnstrecke wurde für eine Stunde komplett gesperrt, sodass zwei Polizisten die Gleise zu Fuß ablaufen konnten. Ein Zirkustier kann nach Angaben der Polizei ausgeschlossen werden, da in der näheren Umgebung kein Zirkus gastiere. Nach Angaben der Bahnpolizei kam es durch die Suche zu keinen Zugausfällen.

Von Wolfgang Runge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.