Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Polizei verfolgt verdächtige Limousine
Nachrichten Der Norden Polizei verfolgt verdächtige Limousine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 30.04.2017
Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Rotenburg

Der PS-starke Audi war zunächst einer Streife der Polizei Verden auf der Bundesstraße Richtung Rotenburg entkommen. Dort versuchte eine Zivilstreife vergeblich, den Wagen mithilfe eines weiteren Polizeiautos zu stoppen. Der unbekannte Fahrer ignorierte das Anhaltezeichen, bremste die Polizei aus und fuhr davon. Eine sogenannte Audi-Bande aus den Niederlanden, die mit gestohlenen tempostarken Wagen der Marke anreist, war in der Vergangenheit für eine Serie von Geldautomaten-Sprengungen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen verantwortlich gemacht worden.

Nach der jüngsten Sprengung von Automaten im Kreis Verden hätten die Beamten ihre Streifentätigkeit und Aufmerksamkeit auch bezüglich entsprechender Wagen erhöht, teilte die Polizei mit. Ob der verfolgte Wagen mit einer möglichen Tat zusammenhängt, sei aber offen.

dpa

Mit einem Revolver hat ein 80-Jähriger seinen Sohn vor einem Seniorenwohnheim in Winsen (Kreis Harburg) bedroht und damit einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Polizei überwältigte den Mann.

30.04.2017

Vor der geplanten Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Braunschweig hat sich am Sonntag gezeigt, dass es sich lediglich um eine Brandbombe handelt. Rund 2000 von einer beabsichtigten Evakuierung betroffene Anlieger konnten in ihren Häusern und Wohnungen bleiben, teilte die Stadt Braunschweig mit

30.04.2017

Kein Führerschein, aber 1,64 Promille: Ein 19-jähriger Autofahrer wurde in der Nacht zum Sonntag von Papenburger Polizisten aufgegriffen. Auf dem Hof des Kommissariats beleidigte er die Polizeibeamten und griff sie an.

30.04.2017
Anzeige