Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Porsche-Fahrer zwingt Polizei zur Vollbremsung
Nachrichten Der Norden Porsche-Fahrer zwingt Polizei zur Vollbremsung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 09.07.2015
Ein Porsche-Fahrer muss seinen Führerschein abgeben, weil er beinahe einen Unfall mit einem Polizeiwagen verursacht hat. Quelle: dpa/Symbolfoto
Anzeige
Scheden

Der Beamte habe eine Vollbremsung machen müssen, um nicht mit dem Sportwagen zu kollidieren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 43-Jährige sei jedoch weitergefahren.

Die Polizei nahm allerdings sofort die Verfolgung auf. Wenig später konnten die Beamten den 43-Jährigen in seinem Wohnhaus stellen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Mann wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Video einer grausamen Tat verbreitet sich derzeit im Internet: Ein 20-Jähriger und seine 17-jährige Komplizin verprügeln einen 72-Jährigen in dessen Wohnung. Für den jungen Mann hat die Prügelattacke jetzt Konsequenzen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

09.07.2015

Ein Hobby-Schatzsucher hat an einem Feldrand bei Lüneburg offensichtlich in der Nazi-Zeit versteckte Goldmünzen entdeckt. Der Mann habe den Fund sofort der archäologischen Denkmalpflege gemeldet, sagte Landesarchäologe Henning Haßmann am Donnerstag in Hannover.

09.07.2015

Ignorieren kommt nicht in Frage: Auch in diesem Jahr organisiert das Bürgerbündnis "Bad Nenndorf ist bunt" mit dem Deutsche Gewerkschaftsbund einen Protest gegen den Aufmarsch von Rechtsextremen. In den vergangenen Jahren waren mehr als tausend Menschen gegen die Neonazis auf die Straße gegangen.

09.07.2015
Anzeige