Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess um Brandanschlag geht weiter

Flüchtlingsunterkunft Prozess um Brandanschlag geht weiter

Der Prozess vor dem Landgericht Hannover um den Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf geht weiter. Das Gericht lehnte Anträge der Verteidigung auf Aussetzung des Verfahrens ab.

Voriger Artikel
Luchs frisst Katzen das Futter weg
Nächster Artikel
Polizei ermittelt gegen "Bürgerwehr" in Hannover

Der Prozess geht weiter: Die Angeklagten Dennis L. (l-r), Sascha D. und Saskia B. stehen weiter vor dem Landgericht in Hannover.

Quelle: Julian Stratenschulte

Hannover. Dem Gericht lägen keine Tatsachen vor, die eine Aussetzung des Verfahrens rechtfertigen würden, sagte der Vorsitzende der Schwurgerichtskammer, Richter Wolfgang Rosenbusch.

Im August 2015 war in der Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendrof ein Molotowcocktail explodiert. Nur durch Zufall wurde niemand verletzt. Vor dem Landgericht sind zwei Männer und eine Frau wegen gemeinschaftlichen versuchten Mordes angeklagt.

In der vergangenen Woche hatte der Verteidiger der Angeklagten Saskia B. die Aussetzung des Verfahren verlangt. Zuvor war durch ein Fax eines hannoverschen Rechtsanwalts an das Gericht bekannt geworden, dass vier Nebenkläger nicht am Verfahren teilnehmen wollen. Sie seien von Anwälten aufgesucht worden und hätten Vollmachten unterschrieben, ohne zu wissen, was das bedeutete. Die Verteidigung hielt deshalb ein faires Verfahren nicht mehr für möglich.

Der vorsitzende Richter Rosenbusch erklärte am Donnerstag, die vier Nebenkläger seien Bewohner des Hauses gewesen und daher Verletzte im Sinn des Gesetzes. Sie seien - bis zum Widerruf in der vergangenen Woche, durch Vollmachten ordnungsgemäß als Nebenkläger legitimiert gewesen.

"Erlauben Sie mir noch einen Hinweis", sagte Rosenbusch. Sogar das Verfahren in München um die Taten des Nationalsozialistischen Untergrunds und die Angeklagte Beate Zschäpe sei fortgesetzt worden, nachdem dort bekannt geworden war, dass eine der Nebenklägerin gar nicht existierte.

Das Gericht lehnte auch den Antrag ab, die vier Nebenkläger aus der Elfenbeinküste als Zeugen zu hören. Sie sollten nach Vorstellung der Verteidigung schildern, wie sie von Anwälten Vollmachten für den Prozess vorgelegt bekamen, obwohl sie das gar nicht gewollt hätten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brandanschlag von Salzhemmendorf
Dennis L. im Landgericht Hannover.

Aus Fremdenhass sollen zwei Männer und eine Frau einen Anschlag auf ein Flüchtlingsheim in Salzhemmendorf verübt haben. Im Prozess gegen das Trio haben Polizisten nun weitere Details berichtet. Einer der Angeklagten trägt demnach Tattoos mit SS-Emblemen.

mehr
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Drei weiße Löwenbabys im Serengeti-Park geboren

Seltener Nachwuchs in Hodenhagen: Im Serengeti-Park sind gleich drei weiße Löwenbabys geboren worden.