Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Prozess um Brandanschlag droht zu platzen
Nachrichten Der Norden Prozess um Brandanschlag droht zu platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 11.02.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

In besagtem Fax macht ein Rechtsanwalt aus Hannover geltend, dass vier der 13 Nebenkläger gar nicht im Verfahren um den Brandanschlag als Nebenkläger auftreten wollen. Die vier sind Opfer des Brandanschlags vom 28. August 2015 und sollen nach der Tat von Rechtsanwälten aufgesucht worden sein. Sie sollen Vollmachten unterschrieben haben und wussten angeblich gar nicht, was sie dort unterschrieben haben.

Daraufhin haben die Verteidiger der drei Angeklagten die Aussetzung des Verfahrens beantragt. 

doe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft - "Er will sie brennen sehen"

Ein Zeuge hat im Prozess um den Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf Dennis L. schwer belastet. Dieser habe Flüchtlinge "brennen sehen" wollen, sagte der 16 Jahre alte Freund des Angeklagten. Ob der Prozess fortgeführt werden kann, ist derzeit unklar. Grund ist ein Fax, das am Donnerstagmittag bei Gericht eingegangen ist.

Karl Doeleke 14.02.2016

Dumm gelaufen: Ein mit vier Männern besetztes Auto ist am Donnerstagmorgen bei Bleckede (Kreis Lüneburg) in der Elbe gelandet, weil der Fahrer auf das Navigationsgerät vertraut hatte. Die Männer konnten sich retten, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte.

11.02.2016

Ein beliebter und in der Flüchtlingsarbeit engagierter Pädagoge wurde in Celle erschlagen. Der 55-jährige Deutsch-Iraner erschien am Dienstagmorgen nicht zum Unterricht und wurde daraufhin tot in seinem Wohnhaus aufgefunden. Kollegen und Schüler sind fassungslos und spekulieren über Motive der Tat.

11.02.2016
Anzeige