Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mord nach Trinkgelage
Nachrichten Der Norden Mord nach Trinkgelage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 09.09.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Braunschweig

Sechs Wochen später soll der Mann dann einen 77-jährigen Nachbarn mit demselben Messer angegriffen und ihn leicht am Hals verletzt haben. Deswegen steht der 35-Jährige von Mittwoch an wegen Mordes und zweifachen versuchten Mordes vor dem Landgericht Braunschweig. Vor beiden Taten soll der Angeklagte getrunken haben. Deswegen ist nicht auszuschließen, dass er als vermindert schuldfähig eingestuft wird. Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage angesetzt.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden „Einst gedemütigt, heute abgespeist“ - Ehemalige Heimkinder fordern Entschädigung

Sie waren Kinder, als sie in Heimen der Kirche geschlagen, ausgebeutet, missbraucht wurden. Inzwischen sind die Frauen und Männer, die am Dienstag in Hannover demonstrierten, im Rentenalter. Sie fordern Entschädigung für das, was ihnen angetan wurde – und zwar das Zehnfache davon, was ihnen bislang ausbezahlt wurde.

Gabriele Schulte 11.09.2015
Der Norden Überwachte Bienenstöcke - Kameras sollen Bienenklau eindämmen

In Niedersachsen sind in diesem Jahr deutlich mehr Bienendiebe unterwegs gewesen als in den Vorjahren. Ganze Völker werden reihenweise gestohlen. Deshalb setzen sich Imker nun mit Kameras und GDP-Sendern zur Wehr.

11.09.2015
Der Norden Verhandlung vor dem Landgericht Verden - Vater und Tochter lassen Frau verhungern

Ein Vater soll gemeinsam mit seiner Tochter seine Ehefrau verhungern und verdursten lassen haben. Wegen Mordes durch Unterlassen müssen sie sich ab kommenden Dienstag (15.) vor dem Landgericht Verden verantworten.

08.09.2015
Anzeige