Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
19-Jähriger nach Festnahme auf freiem Fuß

Nach Evakuierung von "Weserpark" 19-Jähriger nach Festnahme auf freiem Fuß

"Ich sprenge Euch in die Luft": In Bremen ist ein Mann mit diesen Worten aus der Psychiatrie geflüchtet. Die Polizei nimmt die Drohung ernst: Der 19-Jährge wird gesucht, ein Einkaufszentrum evakuiert. In der Nacht wird der Mann am Hauptbahnhof festgenommen. Inzwischen ist der Mann wieder auf freiem Fuß.

Voriger Artikel
Großrazzia gegen Salafisten in Hildesheim
Nächster Artikel
Landjugend in Niedersachsen ohne Nachwuchssorgen

Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum: Aus dieser Psychiatrie soll der 19-jährige psychisch kranke algerische Asylbewerber geflohen sein.

Quelle: dpa

Bremen. Der psychisch kranke Mann, der einen Großeinsatz der Polizei im Bremer Einkaufszentrum Weserpark ausgelöst hat, ist nach seiner Festnahme wieder auf freiem Fuß. Bei der Vernehmung habe sich herausgestellt, dass von dem Mann keine Eigen- und Fremdgefährdung ausgehe, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Amtsgericht Diepholz habe den Unterbringungsbeschluss für den 19-Jährigen schon am Mittwochnachmittag aufgehoben.

Am Nachmittag meldete sich ein Zeuge, der einen verdächtigen Mann in einem Bremer Einkaufszentrum beobachtet hatte. Die Polizei ging zunächst davon aus, dass es sich dabei um den 19-Jährigen handeln würde und evakuierte das Gebäude. Doch erst gegen Mitternacht konnten Bundespolizisten den Mann am Bremer Hauptbahnhof festnehmen. Es handelt sich um einen Asylbewerber aus Algerien.

Seinen Ausruf gestand der Verdächtige bei seiner Vernehmung zwar ein. Er habe jedoch glaubhaft versichert, dies nicht so gemeint zu haben, teilte die Polizei mit. Zudem habe er sich massiv von seinen Äußerungen zum Islamischen Staat und dem Amoklauf in München distanziert. Der 19-Jährige habe angegeben, durch die Einweisung in die Psychiatrie emotional stark aufgewühlt gewesen zu sein. Er stritt zudem ab, an dem Tag in dem Kaufhaus gewesen zu sein - glaubhaft, wie die Polizei einräumte. Sie geht inzwischen davon aus, dass es sich bei dem Verdächtigen in dem Kaufhaus um jemand anderen gehandelt haben muss.

Der 19-Jährige hatte bei seiner Flucht "Ich sprenge Euch in die Luft" gerufen, weshalb er zwischenzeitlich als gefährlich galt. Gegen Mitternacht wurde er am Bremer Hauptbahnhof festgenommen.

Erst am Nachmittag war  in Bremen wegen einer Bombendrohung ein Supermarkt evakuiert und abgesperrt worden. Nachdem durch nicht Auffälliges gefunden wurde, waren die Maßnahmen beendet worden.

dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.