Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Verwirrter bedroht Zuggäste mit Spielzeugpistole
Nachrichten Der Norden Verwirrter bedroht Zuggäste mit Spielzeugpistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 06.11.2016
Ein psychisch Verwirrter hat Zuggäste mit einer Spielzeugpistole bedroht. Quelle: Symbolbild
Salzgitter

Die Fahrgäste informierten die Polizei. Der 48-Jährige wurde demnach am Bahnhof in Lebenstedt festgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei der Pistole um eine Spielzeugwaffe handelte. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, hieß es weiter.

dpa

Langsam, aber sicher wird es winterlich in Deutschland. Auf dem Brocken gab es weitere Schneefälle. Vorsicht ist vor allem am Wochenanfang geboten. Dann muss landesweit mit Niederschlägen in Form von Schnee und Schneeregen gerechnet werden. Vorher ist es weiter schmuddelig.

05.11.2016

Eine 40-jährige Frau aus Peine ist in einem sogenannten "Love-Mobil" Opfer einer Gewalttat geworden. "Wir gehen aufgrund der Fundsituation davon aus, dass sie ermordet wurde", erklärte am Samstag ein Polizeisprecher in Salzgitter. Die Polizei will eine Mordkommission einsetzen.

05.11.2016

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt hat den Bund aufgefordert, die Leistungen für arme Kinder deutlich anzuheben. So solle auch das Schulbedarfspaket, mit dem Unterrichtsmaterialien bezahlt werden können, von 100 auf mindestens 150 Euro angehoben werden.

08.11.2016