Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Radfahrer prügelt seinen Hund
Nachrichten Der Norden Radfahrer prügelt seinen Hund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 21.08.2015
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Stralsund

Beamte der Polizei machten den 23-Jährigen in der Nähe ausfindig und wurden dabei Zeugen, wie er erneut auf das Tier einprügelte. Weil er sich weigerte, mit den Schlägen aufzuhören und stattdessen sagte, dass Tier müsse noch erzogen werden, brachten die Polizisten den Hund ins Tierheim. Über den Vorfall berichtete zunächst die "Ostsee-Zeitung".

Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen den Mann. Dieser war zum Tatzeitpunkt in der Nacht zu Freitag alkoholisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kiel sind am Freitagmittag drei von vier Weltkriegsbomben problemlos entschärft worden. Die Experten des Kampfmittelräumdienstes müssen jetzt nach eigenen Angaben noch den Zünder der letzten Fliegerbombe unschädlich machen. Die Blindgänger waren auf dem Gelände einer Gemeinschaftsschule entdeckt worden.

21.08.2015

Die als mögliche Flüchtlingsunterkunft vorgesehene Rommel-Kaserne in Osterode wird immer mehr zum Problemfall. Der Gebäudekomplex ist mit Giftstoffen wie Asbest, Glaswolle und dem krebserregenden PCB belastet – wie viele andere Bundeswehrgebäude aus den Sechzigerjahren.

24.08.2015

Ein Siebenjähriger ist bei einem Verkehrsunfall in Löningen im Landkreis Cloppenburg lebensgefährlich verletzt worden. Der Junge wollte am Donnerstagabend mit seinem Fahrrad eine Straße überqueren, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde er von einem Auto erfasst.

21.08.2015
Anzeige