Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Radfahrer stirbt im Straßengraben
Nachrichten Der Norden Radfahrer stirbt im Straßengraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.03.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Sarstedt

Wie es zu dem Sturz kam, war zunächst unklar, erklärte die Polizei am Freitagnachmittag. Offen war auch, ob der Mann durch den Sturz ums Leben kam oder ob er möglicherweise durch gesundheitliche Probleme starb. Die Polizei sperrte den Fundort weiträumig ab und zog nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim einen Sachverständigen hinzu. 

Hinweise nimmt die Polizei in Sarstedt unter 05066-9850 entgegen.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der ABC-Schützen, Haupt- und Realschüler in Niedersachsen sinkt, dafür steigt die Anzahl der Gesamtschüler. Insgesamt drücken landesweit weniger Kinder und Jugendliche die Schulbank. Vor allem eine Schulform ist massiv betroffen.

11.03.2016

Die Serie reißt nicht ab: Unbekannte haben im Emsland erneut versucht, einen Geldautomaten zu sprengen. Allerdings verlief die Aktion in Surwold anscheinend diesmal nicht ganz so wie geplant. Die Zündung ging zu früh los, die Täter mussten ohne Beute fliehen, wie die Polizei in Lingen mitteilte. 

11.03.2016

In Stuhr wollte eine 92-jährige Frau eine Straße überqueren, blieb aber mit ihrem Rollator in einem Gully stecken. Sie stürzte, verletzte sich und blutete. Trotzdem ließen Autofahrer sie einfach am Straßenrand liegen.

10.03.2016
Anzeige