Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hotel-Belegung mit Flüchtlingen rechtswidrig

Hahnenklee bei Goslar Hotel-Belegung mit Flüchtlingen rechtswidrig

Am Montag sind rund 300 Flüchtlinge in ein Hotel im Oberharz eingezogen. Ihr Aufenthalt könnte von kurzer Dauer sein. Für die Belegung fehlt womöglich die Rechtsgrundlage.

Voriger Artikel
17-köpfige Mordkommission sucht Zeugen
Nächster Artikel
Polizei zeigt neun Gaffer nach Unfall an

In Hahnenklee wurde das Ramada-Hotel „Vier Jahreszeiten“ zum Flüchtlingsheim.

Quelle: dpa

Hahnenklee . Ein Appartement-Hotel im Harzer Ferienort Hahnenklee wurde nach Auffassung des Amtsgerichts Goslar ohne ausreichende rechtliche Grundlage mit Flüchtlingen belegt. Denn die Hotel-Betreibergesellschaft habe den entsprechenden Vertrag mit dem Land Niedersachsen ohne Zustimmung von Miteigentümern geschlossen, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Er bestätigte einen Bericht der „Goslarschen Zeitung“.

Weil der Vertrag deshalb rechtswidrig sei, habe das Amtsgericht dem Antrag von zwei Wohnungseigentümern auf Erlass einer einstweiligen Verfügung stattgegeben, sagte der Sprecher. Danach darf das Haus nicht mit Flüchtlingen belegt werden.

Das Innenministerium in Hannover geht nach Angaben eines Sprechers dagegen davon aus, dass man mit dem Hotelbetreiber einen korrekten Vertrag zur Unterbringung von Flüchtlingen geschlossen habe.

Ob das Hotel nach der Gerichtsentscheidung jetzt tatsächlich geräumt werden muss, ist noch offen. Die Betreibergesellschaft wolle versuchen, mit den Wohnungseigentümern eine einvernehmliche Klärung herbeizuführen, sagte eine Sprecherin. Eine weitere Stellungnahme wollte sie nicht abgeben.

Am Montag hatten rund 300 Flüchtlinge das Hotel bezogen, das als Außenstelle des völlig überbelegten Grenzdurchgangslagers Friedland fungieren soll. Unter den Flüchtlingen waren nach Angaben des Landkreises Goslar auch Kleinkinder, Säuglinge und schwangere Frauen. Unter der Regie der Kreisveraltung hatten sich rund 120 professionelle und ehrenamtliche Helfer um die Menschen gekümmert.

Das fragliche Hotel hat nach Angaben des Amtsgerichts Goslar 134 Appartements. Ein Teil davon gehöre privaten Eigentümern, die die Wohnungen gelegentlich für sich nutzen und sie der Betreibergesellschaft in der übrigen Zeit für den Hotelbetrieb vermietet haben. Eine Nutzung als Flüchtlingsunterkunft sei in den Verträgen nicht vorgesehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Niedersachsen
Viele Flüchtlinge suchen Arbeit, so wie dieser Mann in der Lützow-Kaserne in Schwanewede (Kreis Osterholz).

Täglich kommen Hunderte Flüchtlinge nach Niedersachsen. Es gibt Zeltstädte, die dringend winterfest gemacht werden müssen. Das Land stellt deshalb noch einmal Millionenbeträge bereit.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.