Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden „Abwrackprämie“ für aussterbende Dörfer vorgeschlagen
Nachrichten Der Norden „Abwrackprämie“ für aussterbende Dörfer vorgeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 20.10.2014
In Niedersachsen sind vor allem einzelne Orte im Süden des Landes und im Harz stark überaltert. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Hannover

In Niedersachsen sind vor allem einzelne Orte im Süden des Landes und im Harz stark überaltert. Das Oldenburger Münsterland sei ein positives Beispiel dafür, wie die Überalterung bekämpft werden könne, sagte Klingholz. „Andernorts aber bleibt nur die Möglichkeit, das Schrumpfen konstruktiv zu begleiten - im Extremfall sogar der kontrollierte Rückzug.“

Der Vorstandschef der landeseigenen Förderbank NBank, Michael Kiesewetter, sagte, in der einen Kommune könne das Schwimmbad erhalten werden, in der anderen das Kino. „Hauptsache, die Region bleibt über die einzelnen kommunalen Grenzen hinaus attraktiv und damit wettbewerbsfähig.“ Insgesamt nahmen mehr als 250 Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Bauwirtschaft an dem Kongress über die Zukunft des ländlichen Raumes teil.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Aus der Stadt Zentrale Polizeidirektion Hannover - Den Streifenwagen droht Überalterung

Die Zentrale Polizeidirektion (ZPD) Hannover warnt vor einer drohenden Überalterung ihres Fahrzeugbestands. Für Neuanschaffungen fehlen dieses Jahr fast 
3 Millionen Euro. Angesichts der knappen Mittel versucht die niedersächsische Polizei, ihren Fuhrpark durch effiziente Planung zu optimieren.

08.10.2014

Der Bereich Beratende Hilfeleistung, Soziale Dienste und Senioren der Stadt Hemmingen klagt über zunehmendem Arbeitsdruck. Josef Wiesner, Sprecher des Seniorenbeirats, fordert nun: „Das Personal muss aufgestockt werden.“

Andreas Zimmer 28.09.2014

Hat das Deutsche Rote Kreuz langfristig noch eine Zukunft? Die Ortsverbände in der Region Hannover verlieren seit Jahren Mitglieder, und die Vorsitzenden finden keine Nachfolger.

Tobias Lehmann 13.04.2014
Der Norden Ex-Freundin mit 69 Messerstichen getötet - 65-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter

Ein 65-jähriger Mann ist vom Landgericht Braunschweig zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er seine Ex-Freundin mit 69 Messerstichen in Wolfsburg umgebracht hat. Der Richter sprach in seiner Urteilsbegründung von einer „Wahnsinnstat“.

20.10.2014

Täglich werden auf den Inseln zahlreiche tote und schwer kranke Seehunde gefunden. Experten der Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) haben jetzt ein Influenzavirus bei den toten Tieren nachgewiesen.

20.10.2014

Ein gewalttätiger Tschetschene ist nach seinem waghalsigen Sprung aus dem Maßregelvollzug in Moringen noch immer auf der Flucht. Nun kündigt Sozialministerin Cornelia Rundt im HAZ-Interview die Ausweitung des Maßregelvollzugs an.

22.10.2014